BooksBooksSeminarsSeminarsDVDDVDCases & AccessoriesCases & AccessoriesHomeoplantHomeoplantNatural HealthNatural HealthRobert FranzRobert FranzSpectrumSpectrumNewsNews
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST
Kalium carbonicum - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Kalium carbonicum

Kali-c.

Kaliumkarbonat. K2CO3. Hahnemann

Kalium carbonicum 1 Geist und Gemüt: Plötzlicher Anfall von Bewusstlosigkeit.

Sie weiß nicht, wie sie sich ausdrücken soll, um zu sagen, was sie wünscht. Θ Puerperal­manie.

Geistesabwesenheit.

Benommen, verwirrt, stupid, wie nach Intoxikation.

Weint viel.

Arbeitsscheu.

Furcht vor dem Alleinsein; Fürchtet, dass sie sterben wird.

Angst mit Furcht.

Verzagt in freier Luft.

Ärgerlich, reizbar; jedes Geräusch ist ihr unangenehm; erschrickt leicht, besonders wenn sie berührt wird.

Kalium carbonicum 2 Sensorium: Schwindel, Übelkeit, Magendrücken.

I Abends und morgens Schwindel beim schnellen Umdrehen des Kopfes oder Körpers.

Kalium carbonicum 3 Innerer Kopf: Kongestion mit Pulsieren und Summen.

Stirn: Stiche auch in den Schläfen, schlimmer beim sich Bücken, bei Bewegung des Kopfes, der Augen oder Kiefer; besser beim Aufrichten des Kopfes und von Wärme; Stiche in den Augen und der Nasenwurzel beim Katarrh.

Druck an der Vorderseite des Kopfes, den Schläfen und bis in die Augen mit Hitze im Gesicht und Kopf. Druck mit Lichtscheu.

Einseitiger Kopfschmerz mit Übelkeit.

Der Kopf zuckt von hinten nach vorn; es ist ihm dunkel vor den Augen; er wird bewusstlos; Besserung durch einen Trunk kalten Wassers.

Kopfschmerz vom Fahren, Husten, Niesen; beim Erwachen aus dem Schlaf; von Schnupfen.

Drückender Schmerz hinten im Kopf.

Kalium carbonicum 4 Äußerer Kopf: Nachdem er sich erhitzte, ist er für Erkältung durch Zug sehr empfänglich, wodurch Kopfschmerz, Zahn- und Rückenschmerz veranlasst wird.

Schmerzhafte Eiterbeulen in den Kopfhaut, wie Blutschwäre; schlimmer von Druck und Bewegung, besser von Wärme; sie jucken, als ob es in den Knochen bohre.

Das Haar ist trocken, spröde, fällt aus, meist an den Schläfen, Augenbrauen und dem Bart; morgens und abends juckt und brennt die Kopfhaut; sie nässt beim Kratzen.

Kalium carbonicum 5 Augen: Mouches volantes beim Lesen oder Sehen in ein helles Licht; scharfe Stiche; Nebel vor den Augen.

Helle Funken, blaue oder grüne Flecken vor den Augen.

Neigung zum Starren.

Die Augen sind schwach: nach dem Koitus; nach Masern; nach Abort.

Tränenfluss: Lichtscheu; Schmerzen tief in den Augen.

Die Augenwinkel sind geschwürig.

Die Augenlider sind rot, geschwollen; an den Lidknorpeln schlimmer.

Die Augenlider sowie die linke Backe und Oberlippe sind geschwollen.

Sackförmige Schwellung zwischen den oberen Augenlidern und den Augenbrauen.

Sehr große sackähnliche Anschwellungen unter den Augen. Θ Erysipel.

Die Augen sind eingefallen.

Empfindung von Kälte in den Augenlidern.

Kalium carbonicum 6 Ohren: Sausende, zischende, knackende Geräusche.

Nach kaltem Trinken Kopfschmerz und Geräusch in den Ohren.

Das Gehör verschlechtert sich.

Stiche von innen nach außen; auch mit Ziehen hinter den Ohren. Θ Otitis.

Das rechte Ohr ist heiß, das linke blass und kalt.

Ausfluss von flüssigem Zerumen oder Eiter.

Die Parotis ist entzündet, geschwollen, hart, besonders rechts.

Kalium carbonicum 7 Nase: Abgestumpfter Geruch; besonders nach Katarrh.

Fließschnupfen mit übermäßigem Niesen; Schmerz im Rücken, Kopfschmerz und Mattigkeit.

Die Nase ist so verstopft, dass das Atmen durch die Nasenlöcher unmöglich wird; es vergeht beim Gehen in freier Luft, kehrt aber im warmen Zimmer wieder; Jucken in der Nase; stinkender gelb-grüner Ausfluss aus einem Nasenloch.

Trockener Schnupfen mit Verlust der Stimme, Heiserkeit; Schleim im Hals, Empfindung als säße ein Kloß im Hals.

Brennen in der Nase; schlimme, krustige Nasenlöcher; allmorgendlich blutige, rote Nasenlöcher; die äußere Nase ist rot, geschwollen, mit stechenden Schmerzen.

Allmorgendlich um 9 Uhr Nasenbluten beim Waschen des Gesichtes.

Kalium carbonicum 8 Gesicht: Rot und heiß; eine Backe ist heiß, die andere kalt; bläulichrot gedunsen; beim Husten dunkelrot, sonst blass; kränklich; bleich; grau; gelb.

Morgens ist das Gesicht gedunsen.

Stechen in den Backen; reißendes Stechen von einem Backenzahn bis in die Stirn, Augen und Schläfe.

I Sommersprossen.

Kalium carbonicum 9 Unteres Gesicht: Die Oberlippe ist geschwollen; mit blutenden Rhagaden.

Die Lippen schälen sich ab, sind aufgesprungen.

Harte Schwellung der Unterkieferdrüsen.

Kalium carbonicum 10 Zähne: Der Zahnschmerz ist reißend, lanzinierend, erstreckt sich bis in die Gesichtsknochen.

Die Zähne schmerzen nur beim Essen; mit Klopfen; schlimmer bei Berührung durch irgendetwas Kaltes oder Warmes.

Die Zähne sind locker.

Schlechter Geruch aus den Zähnen.

Stechen in den Zähnen; die Backen sind geschwollen mit stechenden Schmerzen.

Kalium carbonicum 11 Zunge usw.: Der Geschmack ist bitter; fade.

Die Zunge ist geschwollen, mit Bläschen bedeckt; die Spitze derselben brennt wie roh, das Frenulum ist wund.

Die Zunge ist weiß; der Geschmack schlecht.

Kalium carbonicum 12 Mund: Schlechter alkalischer Geruch aus dem Mund; Geruch nach altem Käse.

Trockenheitsgefühl im Mund bei vermehrter Speichelabsonderung.

Schmerzhafte, brennende Bläschen bedecken die ganze Innenfläche des Mundes.

Kalium carbonicum 13 Schlund: Kribbeln im Rachen, das Räuspern, Husten und ein Gefühl von fest anhaftendem Schleim verursacht.

Morgens zäher Schleim im Rachen und hinten im Pharynx; schwer auszuräuspern mit der Empfindung, als säße ein Kloß daselbst.

Stechen beim Schlucken; häufiges Bedürfnis den Speichel herunterzuschlucken, was oft nicht geht, da es Würgen verursacht.

Beim Schlucken Schmerz im Rücken.

Beim Schlucken bleibt die Speise auf halbem Wege stecken mit Würgen und Erbrechen; Striktur des Ösophagus.

Kalium carbonicum 14 Verlangen, Widerwillen: Verlangen nach Säuren; nach Zucker. Widerwillen gegen Roggenbrot.

Kein Appetit; Ekel vor den Speisen.

Intensiver Durst.

Kalium carbonicum 15 Essen und Trinken: Schläfrigkeit während des Essens.

Nach dem Essen: brennt es vom Magen bis in den Hals; erneuert sich die Kolik; ist der Bauch aufgetrieben; ist der Magen voll, besonders nach Suppe und Kaffee; stößt es sauer auf; Übelkeit; Ohnmacht.

Wenn er hungrig ist, hat er ein Gefühl von Angst, Übelkeit, Nervosität, Prickeln; auch tritt Husten und Herzklopfen ein; mit Besserung nach dem Frühstück.

Beim Trinken: 26, 27; vom kalten Wasser: 3, 9; Beim Essen warmer Speisen: 27.

Kalium carbonicum 16 Übelkeit und Erbrechen: Saures Aufstoßen, Übelkeit.

Übelkeit während eines Spazierganges, ohne zu erbrechen, mit dem Gefühl als müsste sie sich hinlegen und sterben. Θ Schwangerschaft.

Übelkeit und Ekel; von Gemütsbewegungen; mit Angst und Schwäche.

Würgen, mit sauerem Erbrechen des Genossenen und von Schleim.

Kalium carbonicum 17 Magen: Stiche in der Magengrube; Angst.

Drückender, spannender Schmerz erweckt ihn um 2 Uhr morgens.

Die Magengrube ist geschwollen, gespannt, empfindlich gegen Berührung.

Tief im Epigastrium fühlt man einen faustgroßen Klumpen, der bei Berührung empfindlich ist.

Magenschmerz, der zur Brust, zum Rücken und den Gliedern ausstrahlt; Schmerzen im Rücken und den Beinen nach dem Essen.

Kalium carbonicum 18 Hypochondrien: Stiche in der Lebergegend mit Spannung quer durch den Bauch.

Leberschwellung; Abszess.

Ikterus.

Kalium carbonicum 19 Abdomen: Das Epigastrium ist geschwollen, hart, empfindlich; es pulsiert darin; Schmerzen in der Leber- und Nabelgegend, ebenso von beiden Seiten der unteren Teile des Magens bis in die Blase und Hoden.

Schneiden, Schießen, Stechen über den ganzen Bauch.

Spannung quer über dem Bauch; Schwere, Untätigkeit, Kälte.

Der Bauch ist durch Blähungen aufgetrieben.

Versetzte Blähungen bei Kolik.

Kalium carbonicum 20 Stuhl usw.: Erfolgloses Bedürfnis zum Stuhl; mit dem Gefühl, als wäre das Rektum zu schwach die Fäzes herauszupressen.

Der Stuhl ist trocken, zu umfangreich; mit Untätigkeit des Rektums. Er fühlt sich ein oder zwei Stunden vor der Entleerung unbehaglich.

Stühle: hellgrau, häufig, weich, hellfarbig.

Schmerzlose Diarrhö, nachher Kollern im Bauch und Brennen im Anus. Θ Chronische Diarrhö dyspeptischer Personen.

Diarrhö nur am Tage.

Vor dem Stuhlgang: Angst, unbehagliches Gefühl; Abgang von weißem Schleim.

Nach der Stuhlentleerung; Jucken um den Anus; Gefühl, als wäre der Anus zerrissen.

Während des Harnens treten die stark angeschwollenen Hämorrhoidalknoten hervor; sie bluten anfangs, dann geht die folgenden Tage weißer Schleim ab.

Entzündung der Hämorrhoidalknoten mit Wundheitsgefühl, Stechen und Kribbeln, wie von Askariden an denselben.

Kalium carbonicum 21 Harnorgane: Spannender Schmerz in der linken Nierengegend.

Stiche in beiden Nierengegenden.

Harn: heiß, spärlich, häufig, mit rotem, schleimigem Sediment; schwärzlich, beim Schütteln schäumend; mit eitrigem Sediment.

Der Harn fließt langsam ab mit Wundheitsgefühl und Brennen; oder reichlich, grünlich.

Nach dem Urinieren brennt es in der Harnröhre (auch während desselben); Abgang von Prostatasaft.

Kalium carbonicum 22 Männliche Geschlechtsorgane: Der Geschlechtstrieb ist ein übermäßiger mit der Empfindung des Brennens in der Urethra; der Geschlechtstrieb mangelt.

Nach dem Koitus tritt Schwäche, besonders der Augen ein.

Reichliche, schmerzhafte Pollutionen mit nachfolgenden, schmerzhaften Erektionen.

Gefühl von Strammen im linken Hoden und Penis.

Hoden und Samenstränge sind geschwollen.

Im Skrotum das Gefühl, wie wenn es gequetscht wäre.

Kalium carbonicum 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Stechende Schmerzen in und um den Uterus; wehenartige Kolik, Leukorrhö; Kreuzschmerzen, wie von einer Last in demselben.

Übelkeit, Erbrechen, Stiche durch den Bauch; mit großer Schwäche.

Wundheitsschmerz in der Vagina beim Koitus.

Menstruation: zu früh, spärlich, blass, von durchdringendem Geruch, scharf, die Oberschenkel mit Ausschlag bedeckend. Der Ausfluss kann früher eintreten, reichlicher sein und länger anhalten, als gewöhnlich.

Die erste Menstruation erfolgt mit Schwierigkeit.

Vor der Menstruation: saures Aufstoßen; Backenschwellung; schießende Schmerzen über den ganzen Bauch oder Kolikschmerzen; Nesselausschlag; vermehrter Geschlechtstrieb; Jucken in der Vulva.

Während der Menstruation: Kopfschmerz mit Schwere; Schmerzen im Kopf, den Ohren, Zähnen, dem Rücken; arger Schmerz im Kreuz und längs der Hinterbacken; Nesselausschlag; Mattigkeit.

Die Menstruation ist unterdrückt: mit Anasarka oder Aszites; oder in jedem Monat saures Aufstoßen usw.; Rückenschmerz, welche sie zum Sitzen zwingt.

Gelbe Leukorrhö mit Rückenschmerzen; wehenartigen Schmerzen; juckendem Brennen in der Vulva, (das durch den Ausfluss hervorgerufen wird).

Kalium carbonicum 24 Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft: Erbrechen; Entleerung von Koageln.

Drohender Abort mit Schmerzen vom Kreuz bis in die Hinterbacken und die Oberschenkel; Fehlgeburt im dritten Monat.

Folgen von Abort oder Entbindung: Schwäche im Rücken, Schweiß, trockener Husten, Metrorrhagien, die sich in die Länge ziehen.

Unzureichende Wehen mit heftigem Rückenschmerz, sodass sie im Rücken gedrückt zu werden verlangt; es drängt vom Rücken in das Becken hinunter.

Scharfe, schneidende Schmerzen durch die Lendengegend, oder längs der Hinterbacken verlaufend und so die Wehentätigkeit behindernd; mit schwachem Puls.

Befördert die Austreibung von Molen.

Kalium carbonicum 25 Larynx: Aphonie mit heftigem Niesen.

Kratzen, Trockenheit, Gefühl von Ausgedörrtsein.

Subakute Laryngitis mit zähem, eiweißartigem Schleim.

Kalium carbonicum 26 Respiration: Schwieriges, keuchendes Atmen.

Dyspnoe, schlimmer vom Trinken, von Bewegung, so dass er nicht schnell gehen kann; Atembeklemmung, durch die er nachts geweckt wird.

Mühsames Atmen; nach Hustenparoxysmen.

Asthma, sodass er sich mit dem Kopf auf den Tisch vornüber legen muss; morgens schlimmer.

Dyspnoe mit heftigem und unregelmäßigem Herzklopfen.

Gefühl als hätte er keine Luft in seiner Brust.

Kalium carbonicum 27 Husten: paroxysmenweise durch Kitzeln im Hals, dem Larynx oder den Bronchien hervorgerufen, wodurch zäher Schleim oder Eiter, welcher hinuntergeschluckt werden muss, entfernt wird; krampfhaft mit Würgen oder Erbrechen des Genossenen oder von saurem Schleim; quälend, da er nichts heraufbringen kann, manchmal mit dem Gefühl, als würde eine zähe Membran in Bewegung gesetzt, die sich aber nicht loslösen könnte.

Husten mit Auswurf von Blut und Eitermassen.

Husten: Tag und Nacht, trocken und quälend; von 3 bis 4 Uhr morgens; mit stechenden Schmerzen in den Seiten der Brust; entsteht durch Essen (warmer Speisen), Trinken; von Bewegung; Aufrechtsitzen; Liegen auf der Seite oder wenn man sich der Kälte aussetzt; bessert sich nach dem Frühstück.

Keuchhusten: schlimmer um 3 Uhr morgens; mit Würgen und Erbrechen; Lungenentzündung; Schwellung zwischen den oberen Augenlidern und den Augenbrauen.

Kalium carbonicum 28 Lungen: Brustkrämpfe.

Vom Schnellgehen fühlt sich die Brust schwach und angegriffen.

Schmerz durch das untere Drittel der rechten Brust bis zum Rücken.

Druck mitten in der Brust mit Kluckern von wässrigem Schleim; Striktur des Ösophagus.

Druck, Schwere, Angstgefühl.

Schmerz, als ob der untere rechte Lungenlappen an den Rippen festsäße.

Schwindsucht: es wirkt auf den unteren Teil der rechten Lunge; mit Schwächeanfällen; das Sputum enthält Eiterkörperchen, Blut und Eiweiß.

Pneumonie mit Stichen durch die rechte Brust, Leberentzündung; die rechte Lunge ist hepatisiert; wenn er auf der rechten Seite liegt, schlimmer.

Pneumonia infantum mit Rasseln auf beiden Seiten; im Stadium der Lösung.

Pleuritis: Stiche in der linken Brust mit heftigem Herzklopfen, trockenem Husten; Verschlimmerung um 3 Uhr morgens.

Kalium carbonicum 29 Herz, Puls: Krampfhafte Schmerzen, als hinge das Herz an Bändern; mit Brennen.

Anfälle von Herzklopfen, welche ihm den Atem benehmen.

Intermittierender Herzschlag; die Herztätigkeit ist unregelmäßig, stürmisch oder schwach.

Stiche am Herzen und durch die Schulterblätter.

Systolisches Geräusch mit stechenden Schmerzen; der zweite Ton ist in Folge der Lungenstauungen lauter. Θ Endokarditis.

Hitzewallungen, die vom Bauch zum Kopf aufsteigen; es pulsiert über den ganzen Körper.

Insuffizienz der Mitralklappen.

Puls: morgens schnell, abends weniger; ungleich, unregelmäßig; intermittierend; langsam und schwach.

Kalium carbonicum 31 Hals, Rücken: Der Nacken ist steif; Schmerzen schießen durch die Brust; das Zäpfchen ist verlängert.

Gefühl als wäre der Hals zu groß, die Kleidung zu fest; Kongestion.

Schwellung der Nackendrüsen.

I Rückenschmerz: während des Gehens ein Gefühl, als müsste sie es aufgeben und sich hinlegen; nach dem Kindbett, Abort, Metrorrhagie usw.

Scharfe, stechende Schmerzen wecken ihn um 3 Uhr morgens, er muss aufstehen und umhergehen; Lumbago.

Pulsieren im Rücken.

Rückenschmerz wie gebrochen; oder wie von beiden Seiten eingedrückt, mit wehenartiger Kolik und Weißfluss.

Nagen im Steißbein.

Kalium carbonicum 32 Oberglieder: Unter der rechten Schulter schmerzt es beim Bewegen oder Berühren derselben wie von Schlägen.

Die Achseldrüsen sind geschwollen, schmerzhaft.

Stechendes Reißen erstreckt sich bis in die Fingergelenke.

Morgens Schwäche in den Armen; Gefühl von Taubheit und Kälte in denselben; sie schlafen beim darauf Liegen ein.

Die Hände und Arme sind mit bläulich roten Flecken bedeckt.

Schwäche mit Krämpfen in den Händen und Fingern.

Früh morgens schlafen die Fingerspitzen ein.

Die Handteller jucken; es bilden sich Blasen.

Kalium carbonicum 33 Unterglieder: Krampfhaftes Reißen im Hüft- und Kniegelenk; wenn man schläft oder dieselben bewegt, schmerzen sie wie zerschlagen; Coxalgie.

Beim Gehen oder Ausstrecken des Beines ein dumpfer Schmerz seitlich im Knie.

Beschwerden in den Knien beim Hinuntergehen der Treppen und noch mehr beim Ersteigen derselben.

Nächtliche, rheumatische Schmerzen.

Brennen und Stechen in den Unterschenkeln.

Reichlicher, stinkender Fußschweiß.

Die Füße sind schwer, steif.

Die Sohlen sind rot und geschwollen; Frostbeulen.

Die Füße bis zu den Knöcheln geschwollen; kalte Füße.

Stiche in den schmerzhaften und empfindlichen Hühneraugen.

Kalium carbonicum 34 Glieder im Allgemeinen: Die Glieder zucken, besonders wenn die Füße berührt werden.

Glieder müde; kalt.

Gedunsenheit; die Hände und Füße sind zyanotisch.

Kalium carbonicum 35 Lage usw.: Bewegung: 4, 26, 27, 32, 33. Beim Bewegen des Kopfes: 3. Beim Gehen: 7, 16, 26, 28, 31, 33. Beim Herauf- oder Hinuntersteigen: 33. Anstrengung: 40. Beim sich Umdrehen: 2. Beim Geradesitzen: 27. Beim vornüber Lehnen: 26. Beim sich Bücken: 3. Beim Aufheben des Kopfes: 3. Beim Liegen: 40, auf der Seite: 27, auf der rechten Seite: 28.

Kalium carbonicum 36 Nerven: Muskelzucken. Die Teile, auf denen man liegt, sind wie zerschlagen und schlafen ein: Schweiß, Schwäche.

Die Krämpfe scheinen unter häufigem Aufstoßen vorüberzugehen. Θ Puerperal­konvulsionen.

Krämpfe mit vollem Bewusstsein.

Parese, Zittern.

Kalium carbonicum 37 Schlaf: Gähnen. Schläfrigkeit am Tage und früh am Abend.

Kein Schlaf; gastrische Beschwerden.

Während des Schlafes: Auffahren; Gliederzucken; Zähneknirschen; Weinen.

Erwacht von Asthma.

Wacht zwischen 2 und 4 Uhr morgens auf mit beinahe allen Beschwerden, besonders denen des Halses und der Brust.

Schreckliche Träume mit häufigem Erwachen und Bedürfnis Urin zu lassen.

Kalium carbonicum 38 Zeit: Morgens: 2, 4, 7, 8, 13, 26, 29, 32, 40. Mittags. 40. Abends: 2, 4, 29, 37, 40. Nachts: 26, 33, 40, 46. Von 2 bis 4 Uhr morgens: 17, 27, 28, 37. Am Tage: 20, 37, 40. Tag und Nacht: 27.

Kalium carbonicum 39 Temperatur und Wetter: In der Hitze: 3, 4, 10, Im Zimmer: 7. In freier Luft: 1, 7, 40. Zug: 4. Kälte: 27. Beim Waschen des Gesichtes: 7.

Kalium carbonicum 40 Frost, Fieber, Schweiß: Häufige Frostschauer während des Tages.

Frösteln: Morgens; auch gegen Mittag; beginnt abends, bessert sich in der Nähe des warmen Ofens und nach dem sich Hinlegen; nach den Schmerzen; draußen vermehrt.

Pottasche setzt die Körpertemperatur herunter.

Hitze, Gähnen, Schmerzen in der Brust und im Kopf, Pulsieren im Bauch.

Um 9 Uhr morgens und um 5 Uhr nachmittags.

Innere Hitze bei äußerem Frösteln.

Frost und Hitze mit Dyspnoe.

Abendliches Fieber: Frösteln mit Durst, dann Hitze ohne Durst; mit heftigem Fließschnupfen; später leichter Schweiß mit gesundem Schlaf.

Beständiges Frösteln, starker Durst infolge innerer Hitze; heiße Hände; Ekel vor den Speisen.

Frost und Fieber, mit Atembeklemmung, Zusammenschnüren der Brust; Schmerz in der Lebergegend; der Durst ist während des Frostes schlimmer.

Schweiß: meist an den oberen Teilen; nach dem Essen; im Lauf des Tages leicht durch Anstrengung hervorgerufen; Nachtschweiß mit Husten, nach Pneumonie. Schwitzt während der ganzen Nacht ohne Erleichterung.

Kalium carbonicum 41 Anfälle: Die Paroxysmen wiederholen sich alle zwei oder drei Stunden. Θ Asthma.

Kalium carbonicum 42 Seiten: Rechts: 6, 28, 32. Links: 5, 6, 21, 22, 28. Von innen nach außen: 9. Von hinten nach vorn: 3.

Kalium carbonicum 43 Empfindungen: Gefühl von Leere im ganzen Körper, als wäre er hohl.

Kalium carbonicum 44 Gewebe: I Anämie mit großer Schwäche, wässriger, milchweißer Haut; Muskelschwäche, besonders derjenigen des Herzens; daher ist ein schwacher Puls das allgemein charakteristische Zeichen.

Fettsucht.

Neigung zu Venenentzündungen.

Tumoren mit Stechen wie von Nadeln.

Parese.

Wassersucht bei alten Leuten.

Kalium carbonicum 45 Berührung, Verletzungen usw.: Kann keine Berührung vertragen; fährt bei leichter Berührung auf, besonders an den Füßen.

Berührung: 1, 17, 32, 34. Druck: 4, 24, 32. Beim Kratzen: 46. Beim Fahren: 3.

Kalium carbonicum 46 Haut: Die Haut ist trocken, juckt; vom Kratzen besser.

Erysipel.

Herpetische Flecken im Gesicht.

Gelbe, schuppige Stellen am Bauch; oder um die Brustwarzen.

Brennender, juckender Herpes, nach Kratzen feuchtend.

Nachts blutende Geschwüre.

Kalium carbonicum 47 Lebensalter und Konstitution: Passt für das Greisenalter, mehr für adipöse Individuen bei schlaffer Muskulatur.

Dunkles Haar.

Nach Verlust von Säften und Lebenskraft, besonders bei anämischen Personen.

Kalium carbonicum 48 Verwandte Mittel: Bei Amenorrhö, wenn Nat-m. versagte.

Komplementär zu Carb-v.

Kali-c. passt häufig nach: Bry., Lyc., Nat-m., Nit-ac.

Nach Kali-c. sind häufig indiziert: Carb-v., Phos.

Antidote zu Kali-c. sind: Camph., Coff., Nit-s-d.

Kali-s. wird nach klinischen Erfahrungen mit gutem Erfolg bei lockerem Husten und Rasseln auf der Brust gegeben.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
38.90 US$
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: Add to Basket
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
10.90 US$
Homöopathische Eselsbrücken: Add to Basket
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
154.00 US$
Klinische Materia Medica: Add to Basket
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
27.90 US$
Leitsymptome und Nosoden: Add to Basket
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
546.00 US$
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: Add to Basket

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: Wooden remedy box with snap lock and flexible wooden handle

: Paper packets 4.5 x 6.0 cm  500 pcs

Narayana Verlag: Sucrose pillules, unmedicated, 500 g

: 30 - Remedy case in high-quality cowhide - red

Wooden remedy box with snap lock and flexible wooden handle
66.90 US$
Wooden remedy box with snap lock and flexible wooden handle: Add to Basket

Paper packets 4.5 x 6.0 cm 500 pcs
15.40 US$
Paper packets 4.5 x 6.0 cm  500 pcs: Add to Basket
Narayana Verlag
Sucrose pillules, unmedicated, 500 g
19.90 US$
Sucrose pillules, unmedicated, 500 g: Add to Basket

30 - Remedy case in high-quality cowhide - red
18.80 US$ 21.20 US$
30 - Remedy case in high-quality cowhide - red: Add to Basket
This may interest you

Vaikunthanath Das Kaviraj: Homeopathy for Farm and Garden

Christiane Maute®: Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic

Narayana Verlag: Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g

Peter Fraser: Spiders - Suspended between Earth and Sky
Vaikunthanath Das Kaviraj
Homeopathy for Farm and Garden
37.90 US$
Homeopathy for Farm and Garden: Add to Basket
Christiane Maute®
Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic
Bestseller
in Homeoplant
31.60 US$
Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic: Add to Basket
Narayana Verlag
Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g
30.90 US$
Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g: Add to Basket
Peter Fraser
Spiders - Suspended between Earth and Sky
9.50 US$ 9.70 US$
Spiders - Suspended between Earth and Sky: Add to Basket


Payment methods:                

733.260 customers from 158 countries
Please rate our webshop
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Platform for Online Dispute Resolution of the EU commission: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    General Terms and Conditions of Sale and Delivery    Data privacy    Imprint    We ship to 215 countries    Shipping costs    Contact