Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)

Materia Medica

Arum triphyllum - Materia Medica Auszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering

Arum triphyllum

Arum-t.

Zehrwurzel, dreiblättriger Aronstab. Araceae.

Arum triphyllum 1 Geist und Gemüt: Vergesslich.

Geistesabwesenheit, Schwindel.

I Während des Deliriums Bohren in der Nase; Zupfen an einer Stelle oder an den trockenen Lippen. Θ Scharlach. Θ Typhus.

Schlaflosigkeit, Unruhe, Schreien; zeitweises Delirieren.

Reizbare Stimmung.

Arum triphyllum 2 Sensorium: Schwindel und Benommenheitsgefühl mit Geistesabwesenheit.

Gedankenlos, schläfrig.

Arum triphyllum 3 Innerer Kopf: Dumpfer Kopfschmerz, in oberen Teil ein Gefühl von Kälte, als sei der Kopf offen und ohne Bedeckung.

Kopfschmerz, Druck an der rechten oder an beiden Seiten, schlimmer nach heißem Kaffee.

Reißen in der rechten Stirnseite und der Schläfe.

Stiche über dem linken Auge.

Plötzliches Durchschießen über dem linken Auge und dem Hinterkopf.

Reißen, Durchbohren oder Stechen in den Schläfen.

Arum triphyllum 4 Äußerer Kopf: Kopfhaut schmerzhaft bei Berührung, auf dem Scheitel.

Arum triphyllum 5 Augen: Lichtscheu. Verdunkelung des Gesichts wie von einem Schleier.

Die oberen Augenlider sind schwer, bei Kopfschmerz.

Spannung in den unteren Lidern, wie geschwollen.

I Fippern der oberen Lider.

Anschwellung der Lidränder.

Wasser in den Augen während des ganzen Tages, am meisten in den äußeren Winkeln.

Arum triphyllum 6 Ohren: Brennen im rechten, Reißen im linken Ohr.

Die linke Parotisdrüse tut bei Berührung weh.

Arum triphyllum 7 Nase: Schnupfen, fließend, scharf.

I Scharfer, blutwässriger Ausfluss, wundmachend an der Innenseite der Flügel und der Oberlippe.

I Wundfressender, gelber Nasenausfluss bei Diphtherie; wunde Nasenlöcher.

I Die Nase ist feucht, aber verstopft; der Ausfluss ist am Morgen blutstreifig, während des Tages gelber, dicker Schleim.

I Die Nase ist verstopft, schlimmer linksseitig, muss durch den Mund atmen; schlimmer morgens. Θ Scharlach.

Niesen und Schläfrigkeit, nachts schlimmer.

I Nasenlöcher wund, rissig, schlimmer links.

I Das Getränk geht nach oben und durch die Nase.

I Beständiges Stochern in der Nase.

Arum triphyllum 8 Gesicht: Beim Schnupfen Hitze im Gesicht, nachmittags.

Geschwollenes, gedunsenes Gesicht. Θ Scharlach.

Arum triphyllum 9 Unteres Gesicht: Die Lippen, Nasen und Gesicht sind aufgesprungen, wie wenn man kaltem Winde ausgesetzt war.

I Die Lippen brennen, sind dick, geschwollen, rissig und blutig.

I Die Lippen sind wie verbrüht, am Morgen.

I Nagt an den Lippen bis sie bluten; die Mundwinkel sind schlimm, rissig und blutig, 48. Θ Scharlach. Θ Typhus.

I Anschwellung der Submaxillardrüsen, links schlimmer. Θ Scharlach.

Arum triphyllum 10 Zähne: Zahnschmerz in den hohlen Zähnen des linken Unterkiefers, gegen Abend.

Arum triphyllum 11 Zunge usw.: Zunge: rissig, brennend, schmerzhaft; wund, rot, erhabenen Papillen. Θ Scharlach.

Wundheitsgefühl an Zungenwurzel und Gaumen.

Plötzliche Glossitis.

Arum triphyllum 12 Mund: I Außerordentlicher Speichelfluss; scharfer Speichel.

I Der Mund brennt und ist so wund, dass die Kranken sich weigern zu trinken und weinen, wenn ihnen etwas angeboten wird.

I Mundhöhle roh und wund, blutend.

Putrider Geruch aus dem Mund.

Arum triphyllum 13 Schlund: Zusammenschnürungsgefühl im Schlund mit Niesen.

Beim Schlucken ein Gefühl, als sei der weiche Gaumen geschwollen mit Ausfluss von Nasenschleim.

Wundheit, Brennen und Schmerzen im Gaumen, schlimmer beim Essen und Trinken.

I Schlund und Zunge sehr empfindlich, brennende Schmerzen, putride Geschwüre im Schlund.

I Weigert sich wegen der Wundheit im Schlund zu essen oder zu trinken.

Arum triphyllum 14 Verlangen, Widerwillen: I Appetitlosigkeit; will nicht spielen; nimmt an Fleisch ab; Kopfschmerz; wenig Urin.

Verlangt immer nur wenig auf einmal zu trinken.

Arum triphyllum 15 Essen und Trinken: Schlimmer beim Kaffeetrinken: 3. Schlimmer beim Trinken oder Essen: 13.

Der Kopfschmerz bessert sich nach dem Frühstück oder Mittagessen.

Arum triphyllum 16 Übelkeit und Erbrechen: Übelkeit; Unbehagen; Schwindel.

Arum triphyllum 17 Magen: Magenkrampf.

Arum triphyllum 18 Hypochondrien: Schmerz in der Leber, erst vorn, dann hinten.

Schmerz unter den linken kurzen Rippen.

Arum triphyllum 19 Abdomen: Poltern in den Eingeweiden; Flatulenz; schneidende Schmerzen.

Arum triphyllum 20 Stuhl usw.: Schmerzhaftes Drängen mit Poltern; gegen Abend Tenesmus.

Analfissuren, mit Harnverhaltung.

Stuhl: wässrig, dunkelbraun, mit Rülpsen; weich, dünn, gelb und schmerzlos; weich mit Tenesmus; nachts im Schlaf.

Brennen im Anus.

Arum triphyllum 21 Harnorgane: I Spärlicher oder unterdrückter Urin. Θ Scharlach.

Arum triphyllum 22 Männliche Geschlechtsorgane: Reißende Schmerzen im rechten Hoden am Morgen; kommt plötzlich und verschwindet plötzlich.

Schmerz am Ende des Penis.

Arum triphyllum 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Schneidende Schmerzen in den Ovarien.

Das Menstrualblut ist dunkler.

Arum triphyllum 24 Schwangerschaft: Knoten tief in der linken Mamma mit peinigenden Schmerzen.

Konvulsionen während der Zahnungsperiode, die rechte Seite gelähmt, Zucken des linken oberen Augenlides.

Arum triphyllum 25 Larynx: I Heisere Stimme von Überanstrengung derselben beim Sprechen oder Singen, schlimmer beim Essen.

Glottisödem.

Die Stimme ist unsicher, unkontrollierbar, wechselt fortwährend.

Schleim in der Trachea beim Husten.

Verlust der Stimme: beim Singen, nachdem man dem Nordwestwind ausgesetzt war.

Muss morgens aushusten; Heiserkeit mehr vor dem Sprechen, besser nachher.

Beständiger Schmerz im Larynx.

I Schlimmer Hals bei Geistlichen.

Arum triphyllum 26 Respiration: Asthmatisches Atmen bei chronischem Katarrh.

Arum triphyllum 27 Husten: Druckgefühl in Kopf und Brust, letztere voll Schleim, ohne auswerfen zu können.

Häufiger Husten mit vielem Schleim und Auswurf.

Brennender Schmerz in den Lungen beim Husten.

Kitzelhusten von Schleim in der Trachea; kann nachts nach dem Niederlegen nicht einschlafen; Heiserkeit.

Arum triphyllum 28 Lungen: Wundheitsgefühl in den Lungen.

Schmerz in der linken Lunge und dem Oberarm, Druck in der Stirn.

Stiche in der rechten Lunge und unter dem Schulterblatt.

Arum triphyllum 29 Herz, Puls: Beschleunigter Puls.

Arum triphyllum 31 Hals, Rücken: Steifer Hals; mit unerträglichem, drückendem Kopfschmerz.

Schmerz wie im Atlas und dem zweiten Halswirbel.

Die Schlund- oder Halsdrüsen sind geschwollen.

Arum triphyllum 32 Oberglieder: Die Hände sind steif und geschwollen.

Arum triphyllum 33 Unterglieder: Krampf im rechten Bein morgens beim Erwachen.

Stechen, Prickeln oder Quetschungsschmerz in den Sohlen.

Arum triphyllum 34 Glieder im Allgemeinen: Schwere in den Gliedern, am schlimmsten in den Beinen.

Arum triphyllum 35 Lage usw.: Besser nach dem Aufstehen: 20. In der Ruhe: 13, 27.

Arum triphyllum 36 Nerven: Mattigkeit und Niedergeschlagenheit.

Lähmung der rechten Seite während der Zahnungsperiode.

Sehr nervös.

Größte Schwäche oder Erschöpfung.

Krämpfe in den Armen und Händen; eingeschlagene Daumen.

Arum triphyllum 37 Schlaf: Schläfrigkeit, Gähnen und Niesen um 11 Uhr vormittags; Kopfschmerz schlimmer, Augen schwer.

Schläfrigkeit am Abend.

I Schlaflosigkeit von Wehtun im Mund oder Schlund, oder von Hautjucken.

Alpdrücken.

Beim Einschlafen ist ihr als wollte sie ersticken, sie fährt wie erschreckt auf.

Arum triphyllum 38 Zeit: Den ganzen Tag über: 7, 13. Morgens: 7, 9, 12, 13, 25, 33, 37. 11 Uhr vormittags: 7, 37. Nachmittags: 8, 40. 4 - 9 Uhr nachmittags: 40. Abends: 10, 20, 37. Nachts: 7, 20, 27, 37. Vor Mitternacht: 13. Um dieselbe Stunde: 40.

Arum triphyllum 39 Temperatur und Wetter: Nordwest-Wind: 25.

Arum triphyllum 40 Frost, Fieber, Schweiß: Wiederholter Frost, der sich vom Scheitel her ausbreitet mit Niesen, wie nach Erkältung, nachmittags.

Frost, welcher sich nach vielem Gähnen über den Körper verbreitet, zu derselben Stunde; an zwei Tagen.

Hitzeüberlaufen, mit brennendem Gesicht.

Sehr intensive Fieberhitze. Θ Scharlach.

I Typhoide Fieberformen. Zupfen an der Fingerspitzen, Zupfen an den trockenen Lippen bis sie bluten; Bohren in der Nase, ruheloses Umherwerfen im Bett, will entfliehen, weiß nicht was er tut oder was zu ihm gesprochen wird; unterdrückter Urin; große Schwäche (letzte Stadien, wahrscheinlich mit Urämie).

Arum triphyllum 41 Anfälle: Plötzlich: 3. Der Schmerz erscheint und verschwindet plötzlich: 22. Um dieselbe Stunde: 40.

Arum triphyllum 42 Seiten: Rechts: 3, 6, 7, 18, 22, 24, 28, 31, 33, 36, 37. Links: 3, 5, 6, 7, 10, 18, 23, 24, 28. Beide Seiten: 3. Von vorn nach hinten (Leber): 18.

Arum triphyllum 43 Empfindungen: Gefühl als wäre der Kopf offen, als ob das Schädeldach entfernt wäre.

Arum triphyllum 45 Berührung, Verletzungen usw.: Bei Berührung: 4. Bei Druck: 33.

Arum triphyllum 46 Haut: I Jucken. Θ Scharlach.

Zwei- oder dreimalige Abschuppung, in großen Fetzen. Θ Scharlach.

Kleine, runde, rote, harte Pickel über den ganzen Körper, die Beine, Arme und das Gesicht.

Arum triphyllum 48 Verwandte Mittel: Buttermilch, welche Milchsäure enthält, ist ihm antidotisch.

Vergleiche: All-c., Am-m., Cast-eq., Kali-caust., Lyc., Mez., Nit-ac., Sil. (Nasenausfluss); Arg-n., Croc. (Zunge), Caps. (Schlund), Caust., Ferr-p. (Heiserkeit); Merc. und Verat. (Speichelfluss); Merc. und Bry. (Lippen und Mundwinkel).

Konkordanzen: Lach., Lyc., Ail., Ars., Canth., Mur-ac., Nit-ac., Sul-ac., Hydr-ac., Iod., Phyt., Sang., Sil., Sulph.

Bei Typhus: vergleiche Calad., Nit-ac.

Arum-t. hat in hohem Grade Wundheit und Risse in den Mundwinkeln, aber man darf in gleicher Lage Cund. nicht vernachlässigen; besonders wenn oberflächliche Geschwürbildung auf der Hornhaut vorhanden ist.



Wir empfehlen diese Materia Medica


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: Vitamin D3 / K2 Depot - 180 tablets - from Unimedica