Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)

Materia Medica

Cimicifuga racemosa - Materia Medica Auszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering

Cimicifuga racemosa

Cimic.

Actaea racemosa; Wanzenkraut, Traubensilberkerze. Ranunculaceae. Jeanes

Cimicifuga racemosa 1 Geist und Gemüt: Verlangen nach Einsamkeit, von Ort zu Ort zu wandern.

Beantwortet Fragen eilig und ausweichend.

Wollte nicht antworten, zu anderer Zeit sehr redselig.

Sie erklärt, dass sie wahnsinnig werden wird.

Weinerliche Stimmung, Niedergeschlagenheit; Angst.

Melancholie von Hyperästhesie der Nervenzentren, daher bei Frauen, Trinkern usw.

Furcht vor dem Tod; sie denkt, sie wird sterben.

Geistige Depression, mit Neigung zum Selbstmord.

Misstrauisch, gleichgültig, schweigsam, nimmt kein Interesse an häuslichen Geschäften.

Reizbar, das Geringste, was fehlschlägt, macht sie ärgerlich.

Manie, welche dem Verschwinden einer Neuralgie folgt.

Nach Schreck drohender Abort.

Verschlimmerungen von Gemütsbewegungen.

Das Gemüt ist angegriffen durch geschäftliche Misserfolge; durch unglückliche Liebe.

Cimicifuga racemosa 2 Sensorium: Beständig ein Gefühl von Stumpfheit in der Scheitelgegend.

Schwindel; im Kopf ein Gefühl, als sei er groß und schwer; beim Bücken scheint der Kopf zu schwimmen; beim Aufstehen am Morgen, Übelkeit beim Erheben des Kopfes von den Kissen.

Ohnmachtsanfälle.

Cimicifuga racemosa 3 Innerer Kopf: Blutandrang zum Kopf, Gefühl, als sei das Gehirn zu groß für den Schädel; nach unterdrückten Uterusausflüssen oder plötzlich aufhörenden Schmerzen..

Wogendes Gefühl im Gehirn.

Dumpfer Schmerz in der Stirn, durch Druck erleichtert.

Starker Schmerz im Kopf und in den Augäpfeln, welcher durch die geringste Bewegung vermehrt wird.

Starke Schmerzen in der rechten Seite des Kopfes, hinter der Augenhöhle.

Wehtun und schießende Schmerzen auf dem Scheitel, am Hinterhaupt, der linken Schläfe, dem Auge und Ohr; schlimmer beim Niederlegen; hysterisches Weinen.

Gefühl im Scheitel, als wolle er abfliegen.

I Gefühl im Kopf, als sei er zu groß, und pulsieren. Θ Wechselfieber.

Intensiver Schmerz, als ob ein Bolzen vom Genick zum Scheitel hineingetrieben wäre, schlimmer bei jedem Herzschlag.

Cimicifuga racemosa 5 Augen: Dunkle Flecken vor den Augen, erweiterte Pupillen, Doppeltsehen.

Intensive Schmerzen in den Augäpfeln; schlimmer von Bewegung des Kopfes oder der Augen und abends.

Starker Schmerz im Zentrum der Augäpfel, schlimmer morgens, dauert den ganzen Tag, schlimmer beim Treppensteigen.

Cimicifuga racemosa 6 Ohren: Empfindlich gegen das geringste Geräusch.

Singen vor dem linken, später vor beiden Ohren.

Cimicifuga racemosa 7 Nase: Schnupfen, trocken abends, weißer Schleim während des Tages; Niesen; lästige Schmerzen in Kopf und Augen, empfindlich gegen kalte Luft; jeder Atemzug scheint die kalte Luft in Berührung mit dem Gehirn zu bringen.

Cimicifuga racemosa 8 Gesicht: Wilder, furchtsamer Ausdruck.

Gesicht blass, Augen groß und eingesunken, von dunkeln Rändern umgeben.

Gefühl von Kälte in der Stirn; totenblass.

Neuralgie, welche den Backenknochen ergreift, der Schmerz geht fort in der Nacht, erscheint am nächsten Tage wieder.

Häufiges Überlaufen von Hitze, verlangt in freier Luft zu sein.

Cimicifuga racemosa 9 Unteres Gesicht: Die Unterlippe aufgesprungen, wie gebissen.

Kinnlade gesunken.

Cimicifuga racemosa 10 Zähne: Zahnschmerz bei neuralgischen und rheumatischen Kranken.

Cimicifuga racemosa 11 Zunge usw.: Geschmack: unangenehm, kupferartig.

Kann keine Silbe sprechen, trotzdem sie sich bemüht.

Sprechen: 27.

Zunge: rein, aber punktiert und zitternd; geschwollen, mit hellbraunem Belag, mehr in der Mitte.

Cimicifuga racemosa 12 Mund: Übler Geruch aus dem Mund.

Hitze und Trockenheitsgefühl im Mund und in der Zunge.

Cimicifuga racemosa 13 Schlund: Trockene Stelle im Schlund, welche zum Husten reizt; Trockenheit des Pharynx, mit beständigem Verlangen zu schlucken; Völlegefühl im Pharynx; Uvula und Gaumen geschwollen.

Räuspert einen zähen Schleim mit kupfrigem Geschmack aus.

Cimicifuga racemosa 14 Verlangen, Widerwillen: Kein Durst, leichtes Hungergefühl im Magen; Knurren im Unterleib.

Veränderlicher Appetit.

Kein Appetit zu Mittag, verlangt kaltes Wasser zu trinken; wenig auf einmal genügt ihm.

Cimicifuga racemosa 16 Übelkeit und Erbrechen: Aufstoßen mit Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerz.

Erbrechen grüner Substanz; stöhnt, deliriert, presst beide Hände zur Erleichterung an ihren Kopf.

Cimicifuga racemosa 17 Magen: Scharfe, stechende Schmerzen im Magen.

Hinfälligkeitsgefühl im Epigastrium.

Cimicifuga racemosa 19 Abdomen: Periodische Kolikschmerzen, besser beim Zusammenkrümmen und nach Stuhlgang.

Flatulenz, welche Völlegefühl verursacht.

Starke Schmerzen in den Eingeweiden, viel Knurren und Winde.

Ein scharfer Schmerz mitten durch das Hypogastrium.

Die Bauchmuskeln tun weh.

Cimicifuga racemosa 20 Stuhl usw.: I Häufige, dünne, dunkel, übel riechende Stuhlgänge. Θ Fleckfieber.

Morgendlicher Durchfall bei Kindern.

Die Schmerzen gehen von den Gliedern auf die Eingeweide über, erzeugen Diarrhö und teilweise Urinverhaltung.

Abwechselnd Diarrhö und Verstopfung.

Cimicifuga racemosa 21 Harnorgane: Druck in der Nierengegend und im Kreuz.

Reizbarkeit der Blase.

Harn: reichlich, blass, wässrig; blutig, häufig; spärlich, heiß.

Cimicifuga racemosa 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Krämpfe in den breiten Mutterbändern.

Schmerzen schießen aus den Eierstöcken die Seiten hinauf.

Starker Schmerz im unteren Teil des Bauches, durch Bewegung verschlimmert.

Ziehen nach unten in der Gegend des Uterus und im Kreuz; Gefühl von Schwere und Steifheit in den Gliedern.

Große Empfindlichkeit gegen Druck über der Uterusgegend.

Menstruation: Reichlich, früh, dunkel, Blut geronnen; spärlich; leicht geronnen; heftiger Schmerz mitten durch den Unterleib, muss sich zusammenkrümmen; wehenartige Schmerzen, Schwäche zwischen den Menses; unterdrückt durch Gemütsbewegungen, durch Erkältung, durch Fieber.

Rheumatische Dysmenorrhö.

Epileptische oder hysterische Krämpfe zur Zeit der Menses.

Leukorrhö, mit dem Gefühl von Schwere im Uterus.

Cimicifuga racemosa 24 Schwangerschaft: Beschwerden während der Schwangerschaft: Übelkeit; falsche wehenartige Schmerzen; heftige Schmerzen mitten durch den Bauch; Schlaflosigkeit; Tollheit.

Wehen, heftig, wenig fördernd oder krampfhaft, mit Ohnmachtsanfällen oder Krämpfen.

Herzschmerzen während der Geburt.

Konvulsionen bei der Entbindung von nervöser Erregung.

Schauer, erstes Stadium der Entbindung.

Nachwehen schlimmer in den Leisten; Überempfindlichkeit; Übelkeit und Erbrechen.

Lochien: unterdrückt durch Verkältung oder durch Gemütsbewegungen; wässrig, mit kleinen Klumpen gemischt.

Schmerzen unterhalb der Brustdrüsen, schlimmer links.

Brennen in den Brüsten.

Cimicifuga racemosa 25 Larynx: Heiserkeit, schlimmer abends; sehr empfindlich gegen kalte Luft.

Kitzeln in der Kehle mit heftigem Husten.

Cimicifuga racemosa 26 Respiration: Häufiges Seufzen.

Cimicifuga racemosa 27 Husten: Trockene Stelle in der Kehle, welche Krampfhusten mit Nackenschmerzen verursacht.

Husten bei jedem Versuch zu sprechen, trocken, nachts unaufhörlich, kurz.

Cimicifuga racemosa 28 Lungen: Heftiger Schmerz in der linken Brust unter der fünften oder sechsten Rippe.

Schmerz in der rechten Brustseite, muss ruhig auf dem Rücken und mit der Hand einen Druck ausüben; kurzer Atem; leichter Husten.

Cimicifuga racemosa 29 Herz, Puls: Schmerzen von der Herzgegend ausgehend über die ganze Brust und den linken Arm herunter; Herzklopfen, Bewusstlosigkeit; Gehirnkongestionen; Dyspnoe; livides Gesicht; kalter Schweiß an den Händen; Taubheit des Körpers; der linke Arm steif und wie an die Seite gefesselt.

Die Herztätigkeit hört plötzlich auf; drohende Erstickung.

Puls schwach, unregelmäßig, achtzig in der Minute; schwach am Morgen mit Zittern und Kraftlosigkeit.

31 Hals, Rücken: Krampf in den Nackenmuskeln beim Bewegen des Kopfes.

Heftige, blitzartige Schmerzen bei Tabes dorsalis.

Steifes Genick von kalter Luft; Schmerz vom Bewegen, selbst der Hände.

I Empfindlichkeit des Rückgrates, besonders in der Zervikal- und der oberen Dorsalgegend; Druck verursacht Würgen und Übelkeit; *alle Muskeln schmerzen. Θ Fleckfieber.

Hitze vom Kopf den Rücken entlang sich ausbreitend; während des Krampfes, Nacken und Schultermuskeln schmerzen hinterher.

Schmerz unter dem linken Schulterblatt.

I Kopf und Genick nach hinten gezogen. Θ Fleckfieber.

Heftiger Schmerz im Rücken, die Schenkel entlang und durch die Hüften mit schwerem Druck nach unten.

Heftiger Schmerz im Kreuz.

Cimicifuga racemosa 32 Oberglieder: Schmerzen in den Muskeln, schlimmer von Bewegung.

Gefühl als ob der linke Arm an die Seite gefesselt wäre.

Beständige, unregelmäßige Bewegung des linken Armes; der Arm unbrauchbar.

Kalter Schweiß an den Händen.

Hände zittern, besonders beim Schreiben.

Cimicifuga racemosa 33 Unterglieder: Gelenke geschwollen, Hitze in denselben.

Furchtbare Schmerzen durch die unteren Glieder, wie beim Wachstum.

Cimicifuga racemosa 34 Glieder im Allgemeinen: Schmerz in den Gliedern.

Außerordentliche Schmerzhaftigkeit der Muskeln.

Rheumatismus, welcher die Muskelmasse (Bauch) ergreift; krampfartige, stechende Schmerzen.

Gefühl von Unbehaglichkeit in den Gliedern, welches Unruhe verursacht.

Cimicifuga racemosa 35 Lage usw.: Bewegung: 3, 23, 31; des Kopfes: 5; der Augen: 5; der Hand beim Schreiben: 32. Beim Bücken: 2. Beim Zusammenkrümmen: 19, 23. Beim Heben des Kopfes: 2. Beim Aufstehen: 2. Beim Treppensteigen: 5. Beim Liegen: 3; auf dem Rücken: 28.

Cimicifuga racemosa 36 Nerven: Zittern der Beine, Zucken der Flexoren.

Große Schwäche zwischen den Menses.

Unregelmäßige Bewegung der Glieder, schlimmer links; Unruhe in den Beinen.

Abwechselnd tonische und klonische Spasmen.

Epilepsie, periodische Krämpfe, bei Uteruskrankheiten.

Hysterische Krämpfe.

Cimicifuga racemosa 37 Schlaf: Komatös.

Schlaflosigkeit: bei Erregung des Gehirns; nach Krankenpflege.

Fährt während des Schlafes auf; ruhelos.

Kann nicht schlafen, weil sie sich ganz taub fühlt.

Unerquicklicher Schlaf.

Cimicifuga racemosa 38 Zeit: Tagsüber: 5, 7. Morgens: 2, 5, 20, 29, 40. „11-12 mittags“: 40. Abends: 5, 7, 25, 40. Nachts: 8, 27, 40.

Cimicifuga racemosa 39 Temperatur und Wetter: Kalte Luft: 7, 25, 31. Freie Luft: 8.

Cimicifuga racemosa 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frösteln längs des Rückens von 11 – 12 Uhr mittags.

Frösteln, dann Hitze; matt reckt ihre Glieder, 10 Uhr vormittags.

Füße und Hände kalt, dann heiß.

Frost, dann Hitze, dann Schweiß, abwechselnd trockene Haut. 5 Uhr nachmittags.

Nachtschweiße. Θ Diarrhö.

Übel riechender Schweiß.

Cimicifuga racemosa 41 Anfälle: Periodische Anfälle von Kolik.

Die Schmerzen kommen plötzlich.

Kopfschmerz in Intervallen.

Cimicifuga racemosa 42 Seiten: Rechts: Seite des Kopfes, der Brust: 28. Links: Schläfe: 3; Schmerzen unter den Brustdrüsen, unter der fünften und sechsten Rippe, vom Herzen den Arm hinunter, Arm wie an die Seite gefesselt, Bewegungen in demselben, eingeschlafen: 36, Rücken unter dem Schulterblatt.

Singen im Ohr: links, dann in beiden Ohren.

Cimicifuga racemosa 43 Empfindungen: Stechen überall.

Wie elektrische Stöße hier und da.

Scharfe, durchbohrende Schmerzen in verschiedenen Teilen, verbunden mit Reizbarkeit der Ovarien oder des Uterus.

Allgemeines Quetschungsgefühl, als ob es überall wehtut.

Taubheitsgefühl im ganzen Körper, besonders in den Armen.

Cimicifuga racemosa 45 Berührung, Verletzungen usw.: Druck: 3, 16, 23, 28.

Cimicifuga racemosa 46 Haut: Weißer Pustelausschlag über Gesicht und Hals, manchmal groß, rot, papulös.

Prickeln, Jucken, Hitze der ganzen Oberfläche.

Cimicifuga racemosa 47 Lebensalter und Konstitution: Klimakterische Jahre.

Nervös von Angst oder Überreizung.

Rheumatische Personen.

Kinder, beim Zahnen. Θ Diarrhö.

Cimicifuga racemosa 48 Verwandte Mittel: Kollaterale: Act-sp. und andere Ranunculaceae.

Acon bessert die Schlaflosigkeit.

Act-sp., Bry. und Puls. ähnlich in Rheumatismus. Das erste ist vorzuziehen beim Rheumatismus der kleineren Gelenke, bei ziehendes Schmerzen; Gelenke tun weh nach Bewegung.

Bapt. besserte Kopfschmerz und Übelkeit.

Caul. ähnlich in Uterus- und rheumatischen Affektionen.

Vergleiche: Puls., Sep, Nat-m., Lil-t. und Ign.



Wir empfehlen diese Materia Medica


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: Vitamin D3 / K2 Depot - 180 tablets - from Unimedica