Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)

Materia Medica

Spigelia anthelmia - Materia Medica Auszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering

Spigelia anthelmia

Spig.

Anthelminthia quadriphylla; Wurmkraut, Wurmtreibende Spigelie. Loganiaceae. Hahnemann

Spigelia anthelmia 1 Geist und Gemüt: Gedächtnisschwäche.

Abneigung gegen geistige Tätigkeit.

Unruhig und ängstlich; Besorgnis wegen der Zukunft.

Traurige, selbstmörderische Stimmung.

Fürchtet sich vor spitzen Dingen wie Stecknadeln; ist leicht gereizt oder beleidigt.

Spigelia anthelmia 2 Sensorium: Schwindel: als wollte er fallen, schlimmer morgens beim Aufstehen mit Kopfschmerzen, die ihn der Sinne berauben; beim Heruntersehen oder Drehen der Augen; mit Übelkeit.

Spigelia anthelmia 3 Innerer Kopf: Nervöser Kopfschmerz, schlimmer vom Denken, von Geräusch oder irgendwelchem Misston, mit blassem Gesicht; ängstlichem Herzklopfen, Übelkeit und Erbrechen.

Paroxysmenweises Reißen in der Stirn, mit starren Augen.

Bohren von innen nach außen in der Stirn, dem Scheitel oder Kleinhirn.

Pulsierende Stiche in den Protuberanzen der Stirn.

Stiche in der linken Seite des Kopfes und zum linken Auge hinaus.

Drückender Kopfschmerz: meist in der rechten Schläfe, schlimmer von der geringsten Bewegung oder von Geräusch; besser in der Ruhe und wenn man mit dem Kopf hoch liegt.

Der Kopfschmerz beginnt (morgens) im Kleinhirn, verbreitet sich über die linke Kopfseite und verursacht heftige und pulsierende Schmerzen in der linken Schläfe und über dem linken Auge; periodisch.

Dumpfe Stiche von innen nach außen oben auf dem Kopf; schlimmer von Berührung und nach Waschen, aber besser während des Waschens.

Gefühl, als wollte der Kopf zerspringen.

Schmerzhaftigkeit im Kleinhirn mit steifem Hals.

Kopfschmerz beim Bücken wie von einem Band um den Kopf.

Spigelia anthelmia 4 Äußerer Kopf: Schütteln im Gehirn, schlimmer beim Bewegen und harten Auftreten.

Spannung in der Kopfhaut.

Die Kopfhaut tut bei Bewegung weh.

Gefühl, als wäre der Kopf zu groß.

Spigelia anthelmia 5 Augen: Gefühl als wären Federn an den Wimpern; schlimmer wenn man sie abwischt.

Weitsichtig.

Photophobie; Überempfindlichkeit der Retina.

Asthenopie (akkomodative), leichte Retinitis; Neuralgie; oder bei Anämie des Sehnerven von übermäßigem Teetrinken.

Erweiterte Pupillen.

Scharfe, stechende Schmerzen durch den Augapfel bis in den Kopf ausstrahlend; schlimmer, wenn man die Augen bewegt, und nachts.

Gefühl, als wären die Augäpfel zu groß.

Bohrende, supraorbitale und temporale Schmerzen.

Es schmerzt im Augenbrauenbogen; schlimmer bei jedem Wetterwechsel.

Bläulicher Rand um die Kornea; die Iris ist entfärbt.

Rheumatische Ophthalmie, bei reichlichem Tränen mit oder ohne Schmerz; Ptosis.

Strabismus bei Würmern.

Die oberen Lider sind hart und unbeweglich; stechende Schmerzen in den Augen.

Die Lider sind entzündet und geschwürig.

Chronisches Zucken der Augenlider.

Große Neigung zu zwinkern.

Spigelia anthelmia 6 Ohren: Überempfindlichkeit des Gehörs bei Neuralgie und Kopfschmerz.

Periodische Taubheit; Gefühl, als wären die Ohren verstopft.

Otalgie mit drückendem Schmerz wie von einem Pflock.

Spigelia anthelmia 7 Nase: Heftiges Nasenbluten; auch bei Endokarditis.

Fließschnupfen; mit trockener Hitze, ohne Durst; die Augen tränen; Kopfschmerz mit Heiserkeit und Angst am Herzen.

Reichlicher übel riechender Schleim fließt durch die hinteren Nasenlöcher und bewirkt nachts Würgen.

Kitzeln und Jucken in der Nase.

Herpes auf der Nase.

Spigelia anthelmia 8 Gesicht: Aufgedunsen, verzerrt; morgens beim Erwachen schlimmer; blass, kränklich; gelb um die Augen; rot; schweißig.

Trigeminus-Neuralgie: meist linksseitig mit Reißen, Schießen, Brennen im Auge, den Backenknochen und Backenzähnen; periodisch; vom Morgen bis zum Sonnenuntergang, mittags schlimmer; schlimmer von Bewegung oder Geräusch; mit Tränen, Ziliarneuralgie, Herzklopfen; dunkelroten Backen.

Spigelia anthelmia 9 Unteres Gesicht: Die Lippen sind trocken, blass, aufgesprungen.

Neuralgie, die zur Nase, zum Gesicht, zu den Schläfen und zum Hals ausstrahlt.

Spigelia anthelmia 10 Zähne: Zahnschmerz: klopfend in schlechten Zähnen, nach außen drängend, Gefühl als wären die Zähne kalt; besser beim Essen; schlimmer nach dem Essen; von kaltem Wasser; und nachts aus dem Bett treibend.

Spigelia anthelmia 11 Zunge usw.: Geschmack wie von faulem Wasser.

Stammeln; bei Unterleibsleiden.

Zunge: weiß belegt; brennend bei Blasen; aufgesprungen.

Spigelia anthelmia 12 Mund: Übel riechender Atem.

Morgens beim Aufwachen ist der Mund trocken mit Stechen.

Der Mund ist trocken und sticht wie von Stecknadeln, ist aber mit zähem und übel machendem Schleim angefüllt.

Weißer oder gelber Schleim im Mund und Rachen.

Spigelia anthelmia 13 Schlund: Gefühl, als ob ein Wurm im Hals aufsteigt.

Kitzeln im Ösophagus.

Spigelia anthelmia 14 Verlangen, Widerwillen: Heißhunger mit Übelkeit und Durst.

Mangel an Appetit mit heftigem Durst.

Verlangen nach geistigen Getränken.

Spigelia anthelmia 15 Essen und Trinken: Vor dem Frühstück schlimmer: 16.

Besser beim und gewöhnlich auch nach dem Essen.

Spigelia anthelmia 16 Übelkeit und Erbrechen: Übelkeit vor dem Frühstück mit dem Gefühl, als ob ein Wurm im Schlund aufsteigt; nach dem Essen besser; kränkliches, blasses Gesicht. Θ Würmer.

Erbricht Speisen, dabei kommt es ihm sauer hoch, wie Essig.

Spigelia anthelmia 17 Magen: Die Magengrube ist bei Berührung empfindlich.

Magendruck wie von einem harten Klumpen.

Spigelia anthelmia 18 Hypochondrien: In der Gegend des Zwerchfells, in der linken Seite Stiche, die den Atem behindern.

Schwerer Druck in der Präkordialgegend, welcher ein Gefühl von Zusammenschnürung und Angst verursacht; mit Schneiden und Greifen in den Gedärmen wie von Blähungen.

Spigelia anthelmia 19 Abdomen: Schneidende Kolik um den Nabel.

Druck in der Nabelgegend wie von einem harten Klumpen.

Spigelia anthelmia 20 Stuhl usw.: Abgang übel riechender Blähungen.

Stühle: von Schleim mit Tenesmus; große Schleimklumpen ohne Fäzes; von Fäzes mit Massen von Würmern; hart wie Schafsdung und in Schleim eingehüllt.

Jucken und Prickeln im Anus und am Rektum. Θ Askariden.

Spigelia anthelmia 21 Harnorgane: Harn: reichlich; mit häufigem Drang meist nachts; träufelt unwillkürlich mit Brennen an der Harnröhrenmündung; mit weißlichem Sediment.

Spigelia anthelmia 22 Männliche Geschlechtsorgane: Erektionen mit wollüstigen Vorstellungen, aber ohne Geschlechtstrieb.

Schwellung an der einen Hälfte des Eichelrands.

Prickeln um den Rand der Eichel herum.

Spigelia anthelmia 24 Schwangerschaft: Stechen unter der rechten Brustwarze.

Spigelia anthelmia 26 Respiration: Kurzatmigkeit, beim Sprechen schlimmer, mit roten Backen und Lippen.

Dyspnoe und Erstickungsanfälle beim Bewegen im Bett oder beim Aufheben der Arme; muss auf der rechten Seite liegen oder mit dem Kopf hoch. Θ Herzerkrankungen.

Spigelia anthelmia 27 Husten: Nachthusten mit Katarrh; trocken, hart; bei Wurmleiden; mit Atemnot, welche beim sich Vorbeugen zunimmt.

Spigelia anthelmia 28 Lungen: Die Brust ist zusammengeschnürt mit Angst und erschwertem Atmen.

Stiche in der Brust, schlimmer von der geringsten Bewegung oder beim Husten.

Gefühl von Reißen in der Brust.

Zitterndes Gefühl, bei jeder Bewegung schlimmer.

Kann nur auf der rechten Seite und mit dem Kopf hoch liegen. Θ Hydrothorax.

Spigelia anthelmia 29 Herz, Puls: Stiche am Herzen: manchmal synchron mit dem Puls; mit Angst und Beklemmung; oft bei beginnendem Klappenfehler, Endokarditis usw.

Schnurrendes Gefühl am Herzen; wogende Bewegung, synchron mit dem Puls.

Herzklopfen: heftig, schlimmer beim sich Vorbeugen; mit hohem Fieber; stechenden Schmerzen; wenn er sich morgens nach dem Aufstehen hinsetzt; vom Tiefatmen oder Anhalten des Atems; von Würmern; von der geringsten Bewegung.

Systolisches Blasen an der Herzspitze.

I Nervöses Herzklopfen mit intermittierendem Puls.

Puls: unregelmäßig; stark, aber langsam; zitternd.

Spigelia anthelmia 30 Äußere Brust: Schmerzhafte Muskelkontraktion.

Stiche unter dem linken Schlüsselbein oder in einer Linie mit dem Herzen.

Spigelia anthelmia 31 Hals, Rücken: Rheumatismus im Nacken mit schmerzhaftem Taubheitsgefühl, schlimmer beim Liegen auf dem Rücken.

Stich im Rücken auch beim Atmen.

Spigelia anthelmia 32 Oberglieder: Zittern der Arme.

Stiche in der Ellbogenbeuge und in den Gelenken der Hände und Finger.

Die Flexoren an den Fingern sind kontrahiert.

Spigelia anthelmia 33 Unterglieder: Verrenkung des Fußes.

Beim Stehen lanzinierende Schmerzen in den Fußsohlen.

Spigelia anthelmia 34 Glieder im Allgemeinen: Stechen in den Gelenken.

Harte Knoten in den Händen und Zehen.

Spigelia anthelmia 35 Lage usw.: Ruhe: 3. Beim Stehen: 33. Beim Sitzen: 29. Liegen auf dem Rücken: 31; mit dem Kopf hoch: 3, 26, 28; auf der rechten Seite: 26, 28. Beim Aufstehen: 2, 29, 36. Bewegung: 3, 4, 5, 8, 26, 28, 29, 40. Muss sich bewegen: 36. Beim Bücken: 4. Beim sich Vorbeugen: 27, 29. Bei hartem Auftreten: 4. Beim Aufheben der Arme: 26. Erschütterung: 3. Beim Hinuntersehen: 2. Beim Drehen der Augen: 2.

Spigelia anthelmia 36 Nerven: Unruhig; kann die Glieder nachts nicht still halten.

Der Körper ist schmerzhaft empfindlich gegen Berührung; Kältegefühl in dem berührten Teil; oder Prickeln durch den ganzen Körper.

Beim Aufstehen vom Sitzen Gefühl von Schwere und Wehtun im Körper.

Spigelia anthelmia 37 Schlaf: Schläfrig am Tage, selbst morgens; geht spät schlafen.

Unruhiger, unerquicklicher Schlaf.

Spigelia anthelmia 38 Zeit: Morgens: 2, 3, 8, 12, 40. Vom Morgen bis zum Sonnenuntergang: 8. Mittags: 8. Nachts: 5, 7, 10, 21, 27, 36, 40. Am Tage: 37.

Spigelia anthelmia 39 Temperatur und Wetter: Beim Waschen: 3. Witterungswechsel: 5. Kälte: 10. Verlangen sich aufzudecken: 40.

Spigelia anthelmia 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost: kommt oft an jedem Morgen zur selben Stunde; abwechselnd mit Hitze oder Schweiß; an einzelnen Teilen, während andere heiß sind; von der geringsten Bewegung; breitet sich von der Brust her aus.

Hitze: besonders im Rücken; nachts in Wallungen mit Durst auf Bier; an Gesicht und Händen mit Frost im Rücken; mit Verlangen sich aufzudecken.

Übel riechender Nachtschweiß mit gleichzeitiger Hitze.

Klebriger Schweiß an den Händen.

Kalter Schweiß.

Spigelia anthelmia 41 Anfälle: Periodische: 3, 8. An jedem Tag zur selben Stunde: 40.

Spigelia anthelmia 42 Seiten: Rechts: 3. Links: 3, 8, 18, 29, 30. Von vorn nach hinten: 5. Von innen nach außen: 3.

Spigelia anthelmia 44 Gewebe: Wassersucht an inneren Teilen.

Schmerzhafte Drüsenschwellung.

Rheumatismus, welcher das Herz ergriffen hat.

Spigelia anthelmia 45 Berührung, Verletzungen usw.: Berührung: 3, 4, 17, 36. Abwischen: 5.

Spigelia anthelmia 46 Haut: Blass, runzelig, gelb, erdfarben.

Spigelia anthelmia 48 Verwandte Mittel: Man gebe Spig. nach: Acon. (Endokarditis) und nach Spig. folgt: Ars., Dig., Kali-c. (Herzsymptome), Cimic., Zinc.

Antidote zu Spig.: Aur. (Unruhe in den Gliedern), Cocc., Puls.



Wir empfehlen diese Materia Medica


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: Vitamin D3 / K2 Depot - 180 tablets - from Unimedica