Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)

Materia Medica

Zincum metallicum - Materia Medica Auszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering

Zincum metallicum

Zinc.

Zink. Zn. Franz

Zincum metallicum 1 Geist und Gemüt: Bewusstlosigkeit; Anzeichen, dass Flüssigkeit in das Gehirn ausschwitzt; die Füße sind in fortwährender Bewegung; oft infolge von unentwickeltem Ausschlag.

Gedächtnisschwäche mit stechenden Schmerzen im Kopf.

Wiederholt alle Fragen, ehe er sie beantwortet.

Starrt beim Erwachen wie erschreckt und rollt von einer Seite auf die andere.

Ist empfindlich gegen das Sprechen anderer Personen.

Mittags niedergeschlagen; abends lebhaft oder umgekehrt.

Denkt ruhig an den Tod; oder hypochondrische Stimmung bei gastrischen Symptomen; Druck im Rückgrat und Furcht vor dem Tod.

Das Kind wird gegen Abend verdrießlich; Gehirnaffektionen.

Zincum metallicum 2 Sensorium: Schwindel im Hinterkopf, beim Gehen fällt er nach links; Betäubung und Benommenheit des Intellekts, besonders nachmittags und abends.

Zincum metallicum 3 Innerer Kopf: An der Wurzel der Nase ein Druck, als würde sie in den Kopf hinein gedrückt.

Abends ein heftiger Druck an einer kleinen Stelle in der Stirn.

Hemikranie: schlimmer nach dem Mittagessen; Reißen und Stechen.

Krampfähnlicher, reißender Schmerz sowohl in der rechten wie linken Schläfe.

Oben auf dem Kopf ein Druck, der nach dem Mittagessen schlimmer wird; häufiger Schwindel, darauf Übelkeit und Galle Erbrechen; blasses Gesicht; Verstopfung; Gehirndepression.

Weher Schmerz im Kopf.

Schmerzen innen im Kopf, meist halbseitig, oder im Vorder- oder Hinterkopf; schlimmer von Wein, im warmen Zimmer und nach dem Essen.

Kopfschmerz nach dem Genuss von einer selbst geringen Weinmenge.

Zincum metallicum 4 Äußerer Kopf: Gefühl von Wehtun auf dem Scheitel, wie von Wundheit oder Geschwürbildung; schlimmer abends im Bett und nach dem Essen; durch Kratzen wird es gebessert.

Das Haar auf dem Scheitel geht aus bis zu völliger Kahlheit, dabei ein Gefühl, als wäre die Kopfhaut wund.

Zincum metallicum 5 Augen: Empfindlich gegen Licht; Gehirnaffektionen.

Amaurosis: bei starkem Kopfweh und mit dem Kopfweh vergehend; mit kontrahierten Pupillen.

Die Augen sind trübe und wässrig. Θ Gehirnaffektionen.

Sieht leuchtende Körper. Θ Nach Operationen.

Iritis (syphilitica): nachts schlimmer mit heißen, brennenden Tränen.

Konjunktivitis: Nachts sind die Schmerzen schlimmer; die Augen sind mehr zum inneren Winkel hin entzündet.

Pterygium.

Die oberen Lider sind schwer wie gelähmt.

Granulationen an den Lidern nach Ophthalmie der Neugeborenen.

Zincum metallicum 6 Ohren: Krachen und Detonieren im Ohr.

Häufiges, scharfes Stechen im rechten Ohr dicht am Tympanum.

Ohrenschmerzen bei Kindern, besonders bei Knaben.

Otorrhö von stinkendem Eiter.

Zincum metallicum 7 Nase: Trocken; bei Gehirnaffektion.

Schnupfen mit Heiserkeit und Brennen in der Brust.

Gefühl, als wäre die Nase innen wund.

Anschwellung an einer Seite der Nase, mit Vergehen des Geruchs.

Zincum metallicum 8 Gesicht: Abwechselnd blass und rot: bei Gehirnaffektionen: erdfahl mit zerstreutem, verständnislosem Ausdruck; wachsfarben, weiß oder gelb, bei Typhus.

Brennen, Zucken, Stechen im Infraorbitalnerven mit bläulichen Augenlidern, schlimmer bei der geringsten Berührung und abends.

An der rechten Backe Szirrhus von der Größe einer Wallnuss.

Kalter Schweiß an der Stirn.

Zincum metallicum 9 Unteres Gesicht: Die Lippen und Mundwinkel sind aufgesprungen und es bilden sich gelbliche Geschwüre.

Dicke, klebrige Feuchtigkeit an den Lippen.

Zincum metallicum 10 Zähne: Herpes (gelblich im Mund vom Baden in der See).

Ziehen oder Wehtun und Stechen in den Wurzeln der (oberen) Vorderzähne und im harten Gaumen.

Beim Essen tut das Zahnfleisch weh, es ist geschwürig, weiß, blutet leicht.

Die Zähne sind wie zu lang und locker bei Anschwellung der Unterkieferdrüsen.

Knirscht mit den Zähnen.

Zincum metallicum 11 Zunge usw.: Geschmack: süßlich; metallisch; nach verdorbenem Käse; blutig; bitter im Schlund.

Zunge: trocken, mag nicht sprechen; an der Wurzel belegt und trocken (Gehirnleiden); an der linken Seite geschwollen, dies hindert am Sprechen; mit Bläschen bedeckt.

Zincum metallicum 12 Mund: Vermehrte Speichelabsonderung mit Kribbeln an der Innenfläche der Backe.

Zincum metallicum 13 Schlund: Auf den Tonsillen, dem weichem Gaumen und der Zungenwurzel ein herpesartiger Ausschlag; weißlich, etwas erhabene, geschwürige Stellen im Mund. Θ Folgen von Gonorrhö.

Schmerz im hinteren Teil des harten Gaumens und im Gaumensegel besonders beim Gähnen.

Abends Trockenheit im Schlund; der Schleim sammelt sich aus den hinteren Nasenlöchern; Wehtun im Hals; Reißen in den hinteren Schlundpartien, mehr nach Leerschlucken oder nach dem Essen.

Äußerlich in den Muskeln beim Schlucken ein krampfähnlicher, würgender Schmerz.

Zincum metallicum 14 Verlangen, Widerwillen: Widerwillen gegen: Fleisch, Fisch und süße Sachen; gegen gekochte oder warme Speisen.

Durst, mit Hitze in den Handtellern.

Unersättlicher Hunger, aber kein Appetit auf Frühstück, mit hastigem Schlingen.

Zincum metallicum 15 Essen und Trinken: Nach dem Essen: 3, 4, 16, 19, 26, 31, 40.

Schlimmer von: Zucker (Sodbrennen); Wein (beinahe alle Symptome); Milch (saures Aufstoßen).

Zincum metallicum 16 Übelkeit und Erbrechen: Es steigt süß herauf bis in den Hals, dabei ein süßer Geschmack im Mund, oder Blutgeschmack.

Aufstoßen mit Druck in der Mitte des Rückgrats.

Sodbrennen; geschwollene Füße und Krampfadern während der Schwangerschaft.

Unterdrückte Übelkeit mit allgemeinem, zitterigem Gefühl.

Übelkeit im Magen mit Würgen und Erbrechen von bitterem Schleim; durch die geringste Bewegung wird dieselbe wieder hervorgerufen.

Sobald der erste Löffel voll den Magen erreicht, kommt er wieder herauf.

Erbrechen von Blut oder blutigem Schleim mit großer Anstrengung.

Zincum metallicum 17 Magen: Krampf im Magen und den Hypochondrien, und ein Zusammenziehen im Ösophagus mit Dyspnoe und gesteigerter Temperatur des Körpers; beim Einatmen schlimmer.

Brennen in der Magengrube beim Daraufdrücken; abends.

Vor dem Frühstück Brennen in der Magengrube, welches bis zum Ösophagus geht.

Hämatemesis.

Eine Empfindung, als ob ein Wurm von der Magengrube bis in den Schlund kriecht, wodurch Husten hervorgerufen wird.

Zincum metallicum 18 Hypochondrien: In der Lebergegend Krampfschmerzen mit Dyspnoe und Hypochondrie nach dem Essen.

Die Leber ist vergrößert, hart und tut bei Berührung weh, dabei geschwollene Füße; Erbrechen von blutigem Schleim.

Milzstiche, durch Druck verschlimmert.

Zincum metallicum 19 Abdomen: Druck und Spannung im Bauch.

Blähkolik: schlimmer von Wein, gegen Abend oder in der Nacht und während der Ruhe; mit lautem Poltern und Kollern; der Bauch ist eingezogen; mit Abgang von heißen, feuchten, stinkenden Winden ohne Erleichterung: Bleikolik.

Heftiges Drängen im Bauch nach unten nach einem schweren, spärlichen Stuhl; durch Abgang von Winden gebessert.

Leistenbruch.

Zincum metallicum 20 Stuhl usw.: Stuhl: häufig, klein, manchmal unwillkürlich; wie Teer; oder trocken, bröckelig und körnig; weich, breiig oder dünn mit blassem Blut; schwierig; hart, trocken, unzulänglich, nur mit vielem Drücken entleert.

Unwillkürlicher Durchfall mit Stupor. Θ Typhus.

Zincum metallicum 21 Harnorgane: Der Urin drückt stark auf die Blase; er sitzt mit gekreuzten Beinen und obgleich sich die Blase voll anfühlt, geht kein Urin ab.

Kann nur Wasser lassen, wenn er ganz hintenüber sitzt; viel Sand im Urin.

Morgens ist der Urin trübe und lehmfarben.

Häufige Entleerung eines blassen, gelben Urins, welcher beim Stehen ein weißes, flockiges Sediment ablagert.

Unwillkürlicher Harnabgang beim Gehen, Husten und Niesen.

Zincum metallicum 22 Männliche Geschlechtsorgane: Leicht erregt; der Samenerguss erfolgt beim Koi­tus zu schnell oder schwer und fast unmöglich.

Lang anhaltende und heftige Erektionen.

Reichlicher Abgang von Prostataflüssigkeit ohne irgendwelche Veranlassung.

Orchitis: durch eine Quetschung bedingt mit Ziehen in einem oder dem anderen zugleich heraufgezogenen Hoden; geht von rechts nach links über; nach unterdrückter Otorrhö.

Atrophie der Hoden.

Spermatorrhö: Samenergüsse ohne Träume, das Gesicht ist dabei blass und eingefallen mit blauen Ringen um die Augen.

Die Haare an den Genitalien fallen aus.

Entfernt syphilitische oder andere Bubonen in der linken Leistengegend.

Zincum metallicum 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Nachts unwiderstehlicher Geschlechtstrieb; Verlangen nach Onanie.

In der linken Ovarialgegend ein bohrender Schmerz, der durch Druck gebessert wird, aber nur während der Menstruation ganz aufhört.

Amenorrhö, wobei das Gesicht abwechselnd rot und blass ist.

Dysmenorrhö: wenn während der Menstruation Schweregefühl in den Gliedern vorhanden ist mit heftigem Ziehen um die Knie, als sollte sie ausgedreht werden; mit plötzlichem Druck auf den Magen, sodass sie ihre Kleider lockern muss; Frösteln.

Menstruation zu früh und reichlich, besonders beim Gehen kommen Klumpen von geronnenem Blut; der Ausfluss ist nachts am stärksten.

Geschwürbildung am Uterus, mit blutigem, scharfem Ausfluss, doch sind die Geschwüre mehr gefühllos.

Leukorrhö: von blutigem Schleim nach der Menstruation mit Jucken an der Vulva; von dickem Schleim drei Tage vor und nach der Menstruation.

Schneidende Kolik, nachher Leukorrhö.

Pruritus vulvae, wodurch Masturbation verursacht wird.

Krampfadern an den äußeren Genitalien mit Unruhe in den Füßen.

Zincum metallicum 24 Schwangerschaft: Neigung zu Abort.

Puerperalkonvulsionen, wenn ein Ausschlag (besonders einer, der lange bestanden hat) kürzlich verschwunden ist.

Die Mammae sind geschwollen und tun bei Berührung weh; unterdrückte Menstruation.

Wunde Brustwarzen.

Zincum metallicum 26 Respiration: Asthma, abends nach dem Essen, von Blähungen; die Dyspnoe steigt, wenn der Auswurf stockt, nimmt ab, wenn er wieder beginnt.

Zincum metallicum 27 Husten: Die ganze Nacht über mit dumpfen Schmerzen in der Brust; krampfhaft, das Kind fasst an die Genitalien; mit Krampfadern an den Unterschenkeln; mit Stechen im Epigastrium, welches aufhört, wenn Sputum heraufbefördert ist; schlimmer nach dem Genuss von Süßigkeiten, Wein; ebenso während der Menstruation.

Sputum: gelb, eitrig; blutstreifig; zäh; süßlich, faulig oder metallisch schmeckend; reines Blut morgens und tagsüber.

Zincum metallicum 28 Lungen: Brustschmerzen wie in Stücke geschnitten mit Zusammenschnürungsgefühl.

Brennen in der Brust.

Kältegefühl in der Brust.

Bei jedem Herzschlag Stiche in der linken Brust und im Herzen.

Empfindung von Leerheit hinter dem Sternum.

Zincum metallicum 29 Herz, Puls: In der Herzgegend ein starker Schmerz, etwas Anschwellung und große Empfindlichkeit.

Gefühl, als säße eine Kappe über dem Herzen; Affektion des Rückgrats.

Unregelmäßige, krampfhafte Herztätigkeit; gelegentlich ein heftiger Schlag.

Während der Hitze heftiges Pulsieren in den Blutgefäßen.

Puls: unregelmäßig oder abends klein und häufig, morgens langsam; durch Wein vermehrt; kaum wahrnehmbar.

Zincum metallicum 31 Hals, Rücken: Nach Schreiben oder anderer Anstrengung im Nacken ein Gefühl von Ermüdung und Mattigkeit. Steifheit und Spannung im Hals; reißende Schmerzen.

Brennen in den Schulterblättern; Spannung zwischen den Schulterblättern.

Brennen längs des ganzen Rückgrats, beim Sitzen wird es schlimmer.

Kreuzschmerzen nachts beim sich Umdrehen im Bett.

Kreuzschmerzen beim Sitzen oder beim sich Hinsetzen; bei fortgesetztem Gehen verschwinden sie.

Schmerz im letzten Rückenwirbel.

Zincum metallicum 32 Oberglieder: Die Hände sind lahm und wie tot; sie haben ein bläuliches Aussehen.

Beim Schreiben Schwäche, Taubheit und Zittern in den Händen.

Die Haut an den Händen ist selbst bei mildem Wetter trocken und aufgesprungen.

Frostbeulen jucken und schwellen an.

Zincum metallicum 33 Unterglieder: Krampfadern an den Unterschenkeln mit Unruhe in den Füßen.

Ameisenlaufen in den Waden.

Empfindung von Blutstockung in den Unterschenkeln.

Erysipelatöse Entzündung der Achillessehne; schlimmer, wenn man mit dem Hacken den Boden berührt und von Wein.

Die Füße sind schweißig und wund an den Zehen; sie stinken.

Paralyse der Füße infolge von durch Nässe unterdrücktem Fußschweiß; schlimmer von Wein.

Frostbeulen werden von Kratzen und Reiben schlimmer.

Nachts kalte Füße.

Zincum metallicum 34 Glieder im Allgemeinen: Rheumatismus, Reißen, Lahmheitsgefühl und Zittern; oder Krampfschmerzen; oder Ziehen in den affizierten Gliedern und häufiges Zucken des ganzen Körpers im Schlaf; schlimmer von Erhitzung und Anstrengung.

Große Schwäche: in den Gliedern; besonders in der Lendengegend und in den Kniebeugen beim Gehen im Freien.

Plötzliches Schwächegefühl in den Gliedern mit Heißhunger.

Zincum metallicum 35 Lage usw.: Beim Schreiben: 31, 32. Beim Gehen: 2, 21, 23, 31, 34. Von Überanstrengung: 31, 34. Bewegung: 16: Sitzen: 31. In der Ruhe: 19. Muss krumm sitzen: 21.

Zincum metallicum 36 Nerven: Zucken in verschiedenen Muskeln; der ganze Körper zuckt im Schlaf.

Die Hände zittern; Flockenlesen; oder er rutscht im Bett herunter.

Chorea: mit Niedergeschlagenheit, dass die Gesundheit leidet; infolge von Schreck, unterdrückten Ausschlägen; schlimmer nach Wein.

I Bei beginnender lokomotorischer Ataxie, wenn intensive blitzartige Schmerzen vorhanden sind.

Krämpfe: vor dem Anfall ist das Kind verdrießlich, der Körper ist heiß, nächtliche Unruhe, Unruhe in den Füßen, die rechte Seite zuckt; bei blassen Kindern während des Zahnens.

Neuralgie nach Zoster; Berührung bessert.

Zincum metallicum 37 Schlaf: Schläfrigkeit: mit häufigem Gähnen; dennoch kann er nicht schlafen, ihm ist so leicht im Kopf.

Zincum metallicum Im Schlaf: er schreit auf und erwacht vor Angst; die Glieder und der Körper zucken.

Zincum metallicum 38 Zeit: Wirkt besser, wenn man es abends gibt.

Morgens: 21, 27, 29. Vormittags: 40. Mittags: 1. Nachmittags: 2. Abends: 1, 2, 4, 8, 13, 17, 19, 26, 29. Nachts: 5, 19, 23, 27, 36, 40, 46. Am Tage: 27, 40.

Zincum metallicum 39 Temperatur und Wetter: Beschwerden von Erhitzung: 34. Im warmen Zimmer: 3. Im Freien: 34, 40. Nasswerden: 33. Seebad: 10.

Zincum metallicum 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost: beginnt nach dem Mittagessen; im Freien; vor einem Sturm; läuft den Rücken hinunter; im Wechsel mit Hitze; äußerlich mit gesteigerter innerer Wärme; von der Berührung eines kalten Gegenstandes.

Hitze: innere mit Kältegefühl im Bauch und an den Füßen; in der Nacht ein ängstliches Gefühl von Hitze ohne äußere Hitze; vormittags Hitze im Gesicht mit Kälte des Körpers; Hitzeüberlaufen mit heftigem Zittern und kurzem, heißem Atem.

Schweiß: reichlich während der ganzen Nacht, muss sich aufdecken; leicht am Tage von Anstrengung eintretend; übel riechend.

Zincum metallicum 42 Seiten: Rechts: 6, 8, 18, 36. Links: 2, 11, 18, 22, 23, 28. Von rechts nach links: 22. Von oben nach unten: 40.

Zincum metallicum 44 Gewebe: Besonders bei Anämie; Erschöpfung des Gehirns; Exantheme können sich nicht entwickeln.

Wassersucht mit Unbehagen in der Nierengegend.

Zincum metallicum 45 Berührung, Verletzungen usw.: Kratzen. 4, 33. Berührung oder Druck: 8, 17, 18, 23, 24, 33, 36, 46.

Zincum metallicum 46 Haut: Jucken in den Beugen der Gelenke.

Schmerzen, die zwischen der Haut und dem Fleisch zu sitzen scheinen.

Rhagaden, meist zwischen den Fingern, welche selbst bei mildem Wetter schlimm sind.

Plötzliches Jucken an verschiedenen Stellen, besonders abends im Bett; es vergeht bei Berührung.

Trockener Herpes am ganzen Körper.

Neuralgie nach Herpes Zoster.

Zincum metallicum 48 Verwandte Mittel: Nach Zinc. passt Ign., aber nicht Nux-v., welche nicht gut bekommt.

Antidote zu Zinc.: Hep., Ign.

Unverträglich: Cham., Nux-v.

Zinc-pic. (ist vorzuziehen bei dumpfem, schwerem, periodischem Schmerz im Hinterkopf; bei Kreuzschmerzen wie zerschlagen).

Zinc-s. ist von Nutzen bei hartnäckigen, dysenterischen Ausleerungen; schneidende Schmerzen in der Seite des Bauches; ebenso, wenn man nicht schlafen kann wegen Zucken in den Beinen.



Wir empfehlen diese Materia Medica


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: Glass vials 1,5g clear glass

: 9 - Aluminium box without vials

: Glass vials 1,5g brown

: Paper packets 4.5 x 6.0 cm  500 pcs
This may interest you

: 30 - Remedy case in high-quality cowhide - red

: Flat-bottomed vials 1g clear

: Flat-bottomed vials 1.5g brown

: Betain HCl - 650 mg - mit Pepsin und bitterem Enzian - 120 Kapseln - von Unimedica