Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)
BooksBooksSeminarsSeminarsDVDDVDCases & AccessoriesCases & AccessoriesHomeoplantHomeoplantNatural HealthNatural HealthRobert FranzRobert FranzSpectrumSpectrumNewsNews
Categories
Authors

Atemwegserkrankungen bei Kindern - Effektive Homöopathie in Theorie und Praxis. (Berliner Kurs 2) - 10 CD's, Heike Marie Westhofen

10 CDs, CD
publication 2012
product no. 13451
weight: 365g

Atemwegserkrankungen bei Kindern - Effektive Homöopathie in Theorie und Praxis. (Berliner Kurs 2) - 10 CD's

Heike Marie Westhofen

95.90 US$

only a few in stock, ready to ship within one working day


Abspieldauer (ca.) 10 Std. 47 Min.

10 CDs in kompakter Buchformatbox

Der Herausgeber schreibt:

"Es gibt keine schwierigen Kinder. Es gibt nur Kinder, die es schwer haben."

Husten und andere Atemwegsbeschwerden gehören ganzjährig zu den häufigsten kindlichen Erkrankungen. Im Herbst und Winter sind die Praxen voll von Kindern, die an Erkältungshusten, Krupp oder Laryngitis leiden. Im Frühjahr und Sommer hingegen treten eher allergisch bedingte Bronchialprobleme auf. Um angemessen anamnestisch vorzugehen, gilt es für den Homöopathen zunächst herauszufinden, ob ein chronisches oder akutes Leiden vorliegt. Fundierte klinische Kenntnisse sind erforderlich, um eine klare Diagnose zu stellen und eventuelle Risiken einzuschätzen. Dazu gehören auch gängige Allopathika, ihre Nebenwirkungen und ihr möglicher Einfluss auf die homöopathische Behandlung. Wie gehen wir als Homöopathen zweckmäßig und effektiv vor? Wie klären wir den Behandlungsauftrag und das Behandlungskonzept mit den Eltern ab?

Die erfahrene Kölner Homöopathin Heike Marie Westhofen gibt zunächst einen allgemeinen Überblick über die homöopathische Vorgehensweise und Anamnese bei verschiedenen Lungen- und Bronchialerkrankungen und differenziert wichtige homöopathische Arzneien. Ausführlich erläutert sie die Bönninghausen-Methode, die sich in vielen solcher Fälle als probat und höchst effizient erwiesen hat. Sie vergleicht diesen Ansatz mit der Analyse nach Kent, um sich für die einem Fall jeweils angemessenere Methode klarer entscheiden zu können. Zur Absicherung der Arzneimittelwahl bevorzugt sie bekannte und bewährte Literatur, insbesondere auch die alten, primären Arzneimittellehren.

"Wenn man länger als eine Minute über ein Symptom nachdenken muss, ob es ein Symptom ist oder nicht, dann gehört es in den Eimer"

Auf humorvolle Art macht Heike M. Westhofen den Hörer so mit einer ganzen Palette bewährter und nützlicher Hilfsmittel bekannt, auch jenseits der Homöopathie. Dazu gehören z. B. auch Ratschläge zur palliativen Fieberbehandlung in akuten Fällen (wie die richtige Anwendung von Wickeln).

Zwei Liveanamnesen bieten einen authentischen Einblick in die präzise Arbeitsweise der Referentin. Sie zeigt, wie man auch in schwierigen Situationen die Übersicht behält und stellt ihren klaren, geradlinigen Blick für solide Verordnungen dabei eindrucksvoll unter Beweis. Die nicht immer einfache theoretische Methodik setzt sie mühelos in eine praktische Arbeitsweise um, die durch Erfolge belohnt wird.

Besprochene Themen:
- Die akute und chronische homöopathische Hustenanamnese
- Maßnahmen bei akuten Zuständen
- Behandlungsbedürftigkeit von Fieber
- Differenzialdiagnosen bewährter homöopathischer Mittel
- Unterscheidung von Hustenmitteln (vergleichende Materia medica)
- Wichtige Rubriken im Kent/Synthesis-Repertorium
- Die schulmedizinische Behandlung
- Wirkungen und Nebenwirkungen üblicher Allopathika
- Gabenlehre im akuten und chronischen Fall
- Patientenführung: Klärung des Behandlungsauftrags und des Behandlungskonzepts
- Literaturtipps
- Wickel in der Behandlung von Husten
- Hinweise zur Behandlung akuter Bronchopneumonien und Asthma-Kindern
- Darstellung der Fallanalyse und Beurteilung des Fallverlaufs (zweite Konsultation) nach Bönninghausen
- Pädagogische Arbeit mit "Sgubis"

Angesprochene Arzneimittel:
Acon., All.-c., Ant-t., Arn., Bell., Brom., Bry., Calc.-c., Carb.-v., Caust., Cina, Cor.-r., Cupr., Dirca., Dulc., Hep.-s., Ip., Kali-s., Lob., Mag.-p., Napht., Phos., Puls., Rhus.-t., Rumx., Sil., Sulph.

Bonus-CDR mit Seminarmaterial
Das Set beinhaltet neben dem Audiomitschnitt eine zusätzliche Bonus-CDR, auf der Sie Begleitmaterial der Referentin in Form von PDF-Dateien erhalten.

CD 1 (77:49)
1. Begrüßung und Seminarübersicht (10:07)
2. Akut und chronisch nach Hahnemann (06:37)
3. Bedeutung frühkindlicher Infekte - WHO-Richtlinien (06:11)
4. Akute und chronische Anamnese / Fieber (08:47)
5. Wann behandeln wir homöopathisch? Heroische Akutmittel (09:36)
6. Die häufigsten Atemwegserkrankungen (10:38)
7. Hustenanamnese nach Bönninghausen (10:25)
8. Die Methodenfrage (08:32)
9. Die sieben "W"-Fragen (06:54)

CD 2 (79:04)
1. Hustentabelle (05:28)
2. Zuverlässige Synthesis-Rubriken (09:30)
3. Schulmedizinische Behandlung von Husten und Atemwegserkrankungen (05:45)
4. Medikamente: Salbutamol, Atrovent (07:11)
5. Singulair, Cortison (06:14)
6. Wachstumsverzögerung und -stillstand (07:32)
7. DNCG-Inhalation (07:20)
8. Die Vierfeldertafel von W. Klunker (08:42)
9. Kent versus Bönninghausen (05:54)
10. Zur Repertorisation (07:11)
11. Materia Medica Abgleich (08:10)

CD 3 (79:23)
1. Hustenmittel: Allium cepa (06:25)
2. Mittelfolge nach Bönninghausen (08:05)
3. Hepar sulfuris - DD Ignatia, Ambra (08:38)
4. Erste Live-Anamnese: Kind mit Husten und rezidivierenden Infekten (06:25)
5. Familienanamnese / Vorbehandlungen (09:24)
6. Wurmbefall / Hinweise zur Wurmbehandlung (09:30)
7. Sonstige Auffälligkeiten (07:00)
8. Fieber- und Hustenverläufe (09:29)
9. Wirkung bisheriger Homöopathika / Schweiß (07:44)
10. Körperliche Untersuchung / Ess- und Schlafverhalten (06:39)

CD 4 (77:48)
1. Fragen von Seminarteilnehmern (08:46)
2. Hinweise an die Mutter (07:28)
3. Verhalten von Mutter und Kind (06:09)
4. Fallanalyse / Klinische Einschätzung (08:35)
5. Der rote Faden / Causticum (08:56)
6. Weitere Auffälligkeiten (06:06)
7. Symptomgewichtung / Suche nach geeigneten Rubriken (08:55)
8. Repertorisation nach Bönninghausen / Silicea (09:47)
9. Einnahmehinweise für Eltern (06:45)
10. Empfehlungen zur Wurmbehandlung (06:16)

CD 5 (77:04)
1. "Die schüchterne Tochter" (06:36)
2. Antimonium tartaricum (06:29)
3. Hinweise von H. C. Allen (04:56)
4. Arnica / Belladonna (07:32)
5. Bromum / Bryonia (07:29)
6. Corallium rubrum: maschinengewehrartiger Husten (05:30)
7. Carbo vegetabilis / Cina maritima (08:26)
8. Vier Voraussetzungen für die Mittelverordnung (10:01)
9. Cuprum-Fall (06:41)
10. Dirca palustris / Lobelia / Mephites (05:23)
11. Naphthalinum / Kalium sulfuricum / Magnesium phosphoricum (07:56)

CD 6 (70:33)
1. "Antons Verstopfung" / Causticum (08:43)
2. Der Hund, der Phosphor brauchte (09:24)
3. Rumex crispus (06:57)
4. Rhus toxicodendron / Dulcamara / Ipecacuanha (09:29)
5. Calcium carbonicum / Hüpf- und Klopfmethode (07:03)
6. Wickel zur interkurrenten Hustenbehandlung / Buchtipp (07:53)
7. Hinweise zur Behandlung akuter Bronchopneumonien (08:20)
8. Silicea (06:44)
9. Sulfur / Pulsatilla (05:55)

CD 7 (62:09)
1. Hinweise zu Asthma-Kindern / Einsatz eines Peak-Flow-Meters (07:47)
2. Tabelle zur Reaktionsbeurteilung (08:49)
3. Buchempfehlungen zu Bönninghausen (06:20)
4. Frage zu Lycopodium / Supervisionsangebot (04:53)
5. Reaktionsbeurteilung: Zustand unverändert - falsche Arznei (09:40)
6. Zustand unverändert - Arznei richtig (08:59)
7. Zustand verändert: Besserung / Placebos (06:45)
8. Zustand verändert: Palliation (08:43)

CD 8 (62:30)
1. Zweite Live-Anamnese: rezidivierender Husten - Vorbericht der Mutter (10:04)
2. Vorstellung des Kindes (08:39)
3. Aktuelle Symptomatik (09:26)
4. Weitere Auffälligkeiten (09:45)
5. Befragung des Vaters / Körperliche Untersuchung (09:53)
6. Weitere Befragung und Untersuchung / Teilnehmerfragen (07:10)
7. Detailfragen / Weitere Teilnehmerfragen (07:48)

CD 9 (57:25)
1. Zweite Live-Anamnese Fortsetzung - abschließende Fragen (06:43)
2. Analyse: Einschätzung des Behandlungsbedarfs (09:19)
3. Das entscheidende Grundgefühl - mögliche Rubriken (10:40)
4. AM-Diskussion / Aconit: Schreck- u. Schockfolgemittel (08:49)
5. Hinweise zu Verordnung und Mittelgaben / Mittelbegründung (08:09)
6. Pädagogische Arbeit mit "Sgubi" (07:57)
7. Abschließende Teilnehmerfragen (05:31)

CD 10 (CDR)
1. Bitte lesen.txt
2. Zu dieser CD (PDF-Datei)
3. Einnahmeanleitung für Kinder (PDF-Datei)
4. Hustentabelle nach Bönninghausen (PDF-Datei)
5. Seminarskript Lunge- und Bronchialerkrankungen homöopathisch behandeln (PDF-Datei)

Bonus-CDR mit Seminarmaterial
Das Set beinhaltet neben dem Audiomitschnitt eine zusätzliche Bonus-CDR, auf der Sie Begleitmaterial der Referentin in Form von PDF-Dateien erhalten.

only a few in stock, ready to ship within one working day

Add to wishlist



customer reviews of Atemwegserkrankungen bei Kindern - Effektive Homöopathie in Theorie und Praxis. (Berliner Kurs 2) - 10 CD's
Your review helps other customers to choose the right product.




Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Author Info
Heike Marie Westhofen
Heike Marie Westhofen
Author info
all books