Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)
BooksBooksSeminarsSeminarsDVDDVDCases & AccessoriesCases & AccessoriesHomeoplantHomeoplantNatural HealthNatural HealthRobert FranzRobert FranzSpectrumSpectrumNewsNews

Die Schüsslersalze Serie: Ferrum phos

Von Joette Calabrese

 „Aber bitte, Joette! Es gibt über 6000 homöopathische Arzneien! Ich kann mir unmöglich alle merken.“

Nein, natürlich können Sie das nicht. Die meisten von uns sind viel beschäftigt und haben wenig Zeit.

Aber ich wette, dass dennoch etwas geht – Platz genug für zwölf wichtige Dinge ist immer! Wenn Sie erfolgreich ein Dutzend Eier oder Doughnuts jonglieren können, dann schaffen Sie auch die zwölf Schüßlersalze – locker!

Ich nenne die Schüßlersalze ‚Homöopathie light‘, weil sie nicht nur ein guter Einstieg in die homöopathische Behandlung bieten, sondern weil sie Laien und professionellen Homöopathen gleichermaßen immer wieder und verlässlich sehr gute Dienste leisten.

Mir ist aufgefallen, dass auch auf Facebook oft und gerne über die Schüßlersalze diskutiert wird und deshalb möchte sie in meinem Blog nach und nach vorstellen. (Sie erinnern sich vielleicht an meinen Beitrag über Calc phos).

Heute ist also Ferrum phos an der Reihe.

Den Namen merkt man sich fast automatisch – denken Sie einfach an zwei ‚Fs‘ – wie in Ferrum fos (okay, das ist natürlich nicht ganz korrekt, prägt sich als Eselsbrücke aber recht gut ein).

Als meine beiden Söhne noch klein waren und Lesen lernten, habe ich ihnen von Ferrum phos erzählt und so den Unterschied zwischen F und Ph erklärt. Es bietet sich förmlich an, denn die beiden Laute hören sich gleich an, werden aber unterschiedlich geschrieben.

Aber zurück zu den therapeutischen Anwendungen. Ferrum phos wirkt wunderbar als

  • Akutmittel in der ersten Hilfe
  • Entzündungshemmendes Mittel
  • Booster bei niedrigem Ferritin Wert (Eisenmangel)
  • Prophylaktisches Mittel während der Grippesaison
  • Unterstützendes Mittel, wenn man sich von einer Grippeerkrankung erholt
  • Fiebermittel!

Für akute Erkrankungen mit Fieber nimmt man Ferrum phos D6 alle drei bis sechs Stunden ein bis die Körpertemperatur wieder in den normalen Bereich gesunken ist.

Bei chronischen Beschwerden (z. B. chronischen Entzündungen) wird Ferrum phos D6 in der Regel so lange zweimal täglich eingenommen bis die Beschwerden deutlich besser geworden sind.

Was könnte einfacher sein als das?

In einer kleinen Flasche Ferrum phos steckt unglaublich viel Gutes – merken müssen Sie sich nur das große ‚F‘.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/cell-salt-series-never-forget-ferrum-phos

Foto: Shutterstock_1009964608, Copyright: Gorynvd

Die Schüsslersalze Serie: Ferrum phos

Von Joette Calabrese

 „Aber bitte, Joette! Es gibt über 6000 homöopathische Arzneien! Ich kann mir unmöglich alle merken.“

Nein, natürlich können Sie das nicht. Die meisten von uns sind viel beschäftigt und haben wenig Zeit.

Aber ich wette, dass dennoch etwas geht – Platz genug für zwölf wichtige Dinge ist immer! Wenn Sie erfolgreich ein Dutzend Eier oder Doughnuts jonglieren können, dann schaffen Sie auch die zwölf Schüßlersalze – locker!

Ich nenne die Schüßlersalze ‚Homöopathie light‘, weil sie nicht nur ein guter Einstieg in die homöopathische Behandlung bieten, sondern weil sie Laien und professionellen Homöopathen gleichermaßen immer wieder und verlässlich sehr gute Dienste leisten.

Mir ist aufgefallen, dass auch auf Facebook oft und gerne über die Schüßlersalze diskutiert wird und deshalb möchte sie in meinem Blog nach und nach vorstellen. (Sie erinnern sich vielleicht an meinen Beitrag über Calc phos).

Heute ist also Ferrum phos an der Reihe.

Den Namen merkt man sich fast automatisch – denken Sie einfach an zwei ‚Fs‘ – wie in Ferrum fos (okay, das ist natürlich nicht ganz korrekt, prägt sich als Eselsbrücke aber recht gut ein).

Als meine beiden Söhne noch klein waren und Lesen lernten, habe ich ihnen von Ferrum phos erzählt und so den Unterschied zwischen F und Ph erklärt. Es bietet sich förmlich an, denn die beiden Laute hören sich gleich an, werden aber unterschiedlich geschrieben.

Aber zurück zu den therapeutischen Anwendungen. Ferrum phos wirkt wunderbar als

  • Akutmittel in der ersten Hilfe
  • Entzündungshemmendes Mittel
  • Booster bei niedrigem Ferritin Wert (Eisenmangel)
  • Prophylaktisches Mittel während der Grippesaison
  • Unterstützendes Mittel, wenn man sich von einer Grippeerkrankung erholt
  • Fiebermittel!

Für akute Erkrankungen mit Fieber nimmt man Ferrum phos D6 alle drei bis sechs Stunden ein bis die Körpertemperatur wieder in den normalen Bereich gesunken ist.

Bei chronischen Beschwerden (z. B. chronischen Entzündungen) wird Ferrum phos D6 in der Regel so lange zweimal täglich eingenommen bis die Beschwerden deutlich besser geworden sind.

Was könnte einfacher sein als das?

In einer kleinen Flasche Ferrum phos steckt unglaublich viel Gutes – merken müssen Sie sich nur das große ‚F‘.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: https://joettecalabrese.com/blog/cell-salt-series-never-forget-ferrum-phos

Foto: Shutterstock_1009964608, Copyright: Gorynvd




Comments






 

Join the Narayana Homeopathy Newsletter

In our homeopathy newsletter you'll receive weekly information about

  • new homeopathy books
  • homeopathy cases
  • homeopathy seminars

We also have a monthly Interhomeopathy newsletter.
This newsletter includes information about new articles on Interhomeopathy about remedies, cases, and homeopathy theory.

Yes, please also send me the Interhomeopathy newsletter

 

Your Email Address:


Aktuelle Artikel aus der Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht