BooksBooksSeminarsSeminarsDVDDVDCases & AccessoriesCases & AccessoriesHomeoplantHomeoplantNatural HealthNatural HealthRobert FranzRobert FranzSpectrumSpectrumNewsNews
Materia Medica
Einleitung
A
Abies canadensis
Abies nigra
Abrotanum
Absinthium
Aceticum acidum
Aconitum napellus
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agnus castus
Ailanthus glandulosa
Allium cepa
Aloe socotrina
Alumina
Ambra grisea
Ammonium carbonicum
Ammonium muriaticum
Anacardium orientale
Anisum stellatum
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Apocynum cannabinum
Aralia racemosa
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Arum triphyllum
Asarum europaeum
Asa foetida
Aurum metallicum
B
Baptisia tinctoria
Barium carbonicum
Belladonna
Benzoicum acidum
Berberis vulgaris
Bismuthum subnitricum
Borax veneta
Bovista lycoperdon
Bromium
Bryonia alba
C
Cactus grandiflorus
Caladium seguinum
Calcium carbonicum
Calcium phosphoricum
Camphora officinalis
Cannabis indica
Cannabis sativa
Cantharis vesicatoria
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo vegetabilis
Carduus marianus
Caulophyllum thalictroides
Causticum
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Chininum sulphuricum
Cicuta virosa
Cimex lectularius
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cistus canadensis
Clematis erecta
Cobaltum metallicum
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colchicum autumnale
Collinsonia canadensis
Colocynthis
Conium maculatum
Crocus sativus
Crotalus horridus
Croton tiglium
Cuprum metallicum
Cyclamen europaeum
D
Digitalis purpurea
Dioscorea villosa
Dolichos pruriens
Drosera rotundifolia
Dulcamara
E
Elaterium officinarum
Erigeron canadense
Eupatorium perfoliatum
Eupatorium purpureum
Euphrasia officinalis
F
Ferrum iodatum
Ferrum metallicum
Fluoricum acidum
G
Gambogia
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Gnaphalium polycephalum
Graphites
Grindelia robusta
Guajacum officinale
H
Hamamelis virginiana
Helleborus niger
Helonias dioica
Hepar sulphuris
Hydrastis canadensis
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
I
Ignatia amara
Iodium
Ipecacuanha
Iris versicolor
K
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium iodatum
Kalium nitricum
Kalmia latifolia
Kreosotum
L
Lachesis muta
Lachnanthes tinctoria
Laurocerasus
Ledum palustre
Leptandra virginica
Lilium tigrinum
Lithium carbonicum
Lobelia inflata
Lobelia syphilitica
Lycopodium clavatum
Lycopus virginicus
M
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Mancinella
Manganum aceticum
Mephitis putorius
Mercurius corrosivus
Mercurius iodatus flavus
Mercurius iodatus ruber
Mercurius solubilis
Mezereum
Millefolium
Muriaticum acidum
Myrica cerifera
N
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium sulphuricum
Niccolum
Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
O
Oleander
Opium
Oxalicum acidum
P
Pareira brava
Paris quadrifolia
Petroleum
Phosphoricum acidum
Phosphorus
Phytolacca decandra
Platinum metallicum
Plumbum
Podophyllum peltatum
Psorinum
Ptelea trifoliata
Pulsatilla pratensis
R
Ranunculus bulbosus
Ranunculus sceleratus
Rheum palmatum
Rhododendron chrysanthum
Rhus toxicodendron
Rumex crispus
Ruta graveolens
S
Sabadilla
Sabina
Sambucus nigra
Sanguinaria canadensis
Sarsaparilla officinalis
Secale cornutum
Selenium metallicum
Senega
Sepia officinalis
Silicea terra
Spigelia anthelmia
Spongia tosta
Squilla maritima
Stannum metallicum
Staphisagria
Sticta pulmonaria
Stramonium
Sulphur
Sulphuricum acidum
T
Tabacum
Taraxacum officinale
Tellurium metallicum
Terebinthinae oleum
Teucrium marum verum
Theridion curassavicum
Thuja occidentalis
Trillium pendulum
U
Urtica urens
Ustilago maydis
V
Valeriana officinalis
Veratrum album
Veratrum viride
Viburnum opulus
Viola odorata
Viola tricolor
X
Xanthoxylum fraxineum
Z
Zincum metallicum
Zingiber officinale
Zizia aurea
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST
Belladonna - Materia MedicaAuszug aus

Kurzgefasste Arzneimittellehre (Materia Medica) von Constantin Hering


Belladonna

Bell.

Atropa belladonna; Tollkirsche. Solanaceae. Hahnemann

Belladonna 1 Geist und Gemüt: Lebhaftes Gedächtnis; erinnert sich an lang vergangene Dinge.

Abnahme des Gedächtnisses; vergisst in einem Augenblick, was er tun wollte.

Geistesabwesend und vergesslich.

Verwirrt im Kopf, durch Bewegung verschlimmert.

Er bildet sich ein, Gespenster, abscheuliche Fratzen, schwarze Hunde und verschiedene Insekten zu sehen.

Delirium; fürchtet sich vor eingebildeten Dingen; sieht Ungeheuer.

Sie wünscht zu entfliehen oder sich zu verbergen.

Lebensmüde, wünscht sich zu ertränken.

Schwatzhaft, dann stumm.

Zupft an den Betttüchern, wie um nach etwas Verlorenem zu suchen, mit wirrem Murmeln.

Statt zu essen, biss er den hölzernen Löffel entzwei, benagte den Teller und knurrte und bellte wie ein Hund.

Manie; einmal lustig, will er wieder die Umstehenden spucken und beißen; hält sich plötzlich für reich.

Zänkisch bei übermäßiger Lustigkeit.

Heftiges Delirium; bricht in Gelächter aus, knirscht dann mit den Zähnen; ist geneigt, die Umstehenden zu beißen und zu schlagen.

Fährt erschreckt auf bei dem Nahen anderer.

Sehr reizbare Laune; weint leicht.

Mürrisch und ernsthaft.

Ängstlich und furchtsam.

Ängstlich und verwirrt, fürchtet, dass sie bald stirbt.

Verdrießlichkeit; nichts schien ihm recht; ärgerte sich über sich selbst.

Belladonna 2 Sensorium: Alle Sinne sind schärfer.

Benommenheit wie berauscht.

Das Blut steigt zum Kopf, derselbe wird schwer wie bei Trunkenheit.

Müdigkeit des Kopfes.

Belladonna 3 Innerer Kopf: Gefühl im Gehirn wie das Plätschern von Wasser.

Kältegefühl im Gehirn in der Mitte der Stirn.

Kopfschmerz als ob ein Stein auf die Stirn drückt.

Völlegefühl und Druck in den Schläfen und der Stirn mit Schmerzen, wodurch er unruhig und unbehaglich wird.

Schmerz im Kopf und den Augäpfeln, Gefühl in den Augen, als würden sie aus den Höhlen getrieben.

Drückender Stirnschmerz, der beim Gehen so heftig ist, dass die Augen geschlossen werden müssen; besser beim Sitzen, im Liegen hört er auf, wird schlimmer beim wieder Aufstehen oder beim Gehen in freier Luft.

Bald hier, bald da, ein Druck im Kopf, welcher jedes Mal eine große Oberfläche einnimmt.

Er ist häufig gezwungen, wegen heftigen Schmerzes in der Stirn beim Gehen still zu stehen; bei jedem Schritt schien das Gehirn in der Stirn zu steigen und zu fallen; der Schmerz wird besser durch starken Druck auf die Stirn.

Starkes Pulsieren der Blutgefäße in der Stirn und Schmerz, als würden sie Knochen gehoben.

Heftiges Klopfen im Gehirn von hinten nach vorn und nach beiden Seiten; das Klopfen endet an der Oberfläche in schmerzhaften Stößen.

Dumpfes Durchschießen in der linken Schläfe von innen nach außen.

Starkes Durchschießen durch die rechte Eminentia frontalis, schlimmer vom Vornüberbeugen, besser durch Druck.

Durchstechen wie mit einem Messer von einer Schläfe zur andern.

Zuckender Kopfschmerz, außerordentlich heftig beim schnellen Gehen oder beim schnellen Ersteigen von Treppen; bei jedem Schritt ein Stoß, als wäre ein Gewicht im Hinterkopf.

Bohrende, reißende, schneidende, schießende Schmerzen in verschiedenen Teilen des Kopfes, allgemein schlimmer auf der rechten Seite und in der Stirn, weniger im Hinterkopf.*

Die Schmerzen kommen plötzlich, dauern unbestimmte Zeit, hören plötzlich wieder auf.

Kopfschmerz von der Sonnenhitze.

Belladonna 4 Äußerer Kopf: Der Kopf ist äußerlich so empfindlich, dass die leiseste Berührung, selbst der Druck des Haares Schmerzen verursacht.

Krampfhafte Schmerzen in der Eminentia frontalis, welche sich zum Jochbein und Unterkiefer hin erstrecken.

Belladonna 5 Augen: Lichtscheu; schlimmer bei künstlichem Licht.

Weitsichtigkeit.

Die Gegenstände erscheinen doppelt und scheinen sich umzudrehen und rückwärts zu laufen; umgedreht.

Helle Funken vor den Augen.

Lichtblitze vor den Augen.

Ringe um das Licht, welches teilweise, vorherrschend rot gefärbt ist; zeitweise erscheint das Licht in Strahlen gebrochen.

Die Sicht ist verdunkelt wie von einem weißen Dunst; erweiterte Pupillen.

Tief sitzender dumpfer Schmerz hinten im Auge.

Die Augen sind trocken; Gefühl von Starrheit, von Sand in denselben.

Hitze und Brennen in den Augen.

Durchschießen in den Augen von innen nach außen.

Tränenfluss.

Krampfhafte Bewegung der Augen.

Rote, hervorstehende Augäpfel.

Die Konjunktiva ist mir roten Blutgefäßen bedeckt; durchschießende Schmerzen; die Augen tränen.

Gelbe Farbe der Skleren.

Schwellung und eitrige Entzündung der linken Tränendrüse.

Augenentzündung; diese erscheint plötzlich, schlimmer am rechten Auge; starke Lichtscheu.

Schmerz in den Augenhöhlen; oft die Empfindung, als wären die Augen herausgerissen, manchmal als wären sie in den Kopf hineingetrieben.

Zittern und Zucken des rechten oberen Augenlides.

Schwere der Augenlider.

Die Augenlider schmerzen, sind mit Blut überfüllt und geschwollen.

Belladonna 6 Ohren: Außerordentliche Empfindlichkeit des Gehörs.

Taubheit, als wäre eine Haut über die Ohren gespannt.

Erwachen von eingebildetem Geräusch; leichtes Delirium im Wachen.

Reißen im inneren und äußeren Ohr, mit der Richtung nach unten.

Durchschießen im inneren Ohr mit Schwerhörigkeit.

Kneifen im Ohr, erst rechts, dann links.

Reißen im rechten äußeren Ohr und der ganzen rechten Gesichtsseite nach unten.

Schwellung der rechten Speicheldrüse mit erysipelatöser Röte und heftigen schießenden Schmerzen.

Belladonna 7 Nase: Außerordentliche Empfindlichkeit des Geruchs; der Geruch von Tabak und Ruß ist unerträglich.

Häufiges Niesen.

Trockenheit der Nase mit dumpfem Stirnkopfschmerz.

Fließschnupfen nur aus einem Nasenloch.

Schnupfen mit üblem Geruch in der Nase wie von Heringslake, besonders beim Ausschnauben.

Ausfluss von blutgemischtem Schleim aus der Nase.

Unterdrückter Katarrh, rasender Kopfschmerz.

Nasenlöcher und Mundwinkel sind geschwürig, ohne Schmerz oder Jucken.

Plötzliche Röte der Nasenspitze mit Gefühl von Brennen.

Nasenbluten mit Blutandrang zum Kopf; nachts bei Kindern.

Belladonna 8 Gesicht: Rot und heiß oder blass und kalt; rotfleckig, geschwollen und heiß.

Gefühl von brennender Hitze im ganzen Gesicht ohne Backenröte; oder bei merklichem Durst ist der Körper warm, die Füße kalt.

Kratzen, Jucken an der Stirn.

Neuralgische Schmerzen, welche unter der linken Augenhöhle beginnen und sich nach hinten zum Ohr erstrecken.

Heftiges Stechen im rechten Kiefergelenk, welches sich auf das Ohr erstreckt; beim Kauen.

Schneidender, reißender Schmerz, besonders rechts von der Seite des Gesichts aufwärts zu den Schläfen, in das Ohr und hinab zum Nacken durchschießend; schlimmer von Berührung und Bewegung; starker Druck bessert ihn mitunter.

Belladonna 9 Unteres Gesicht: Gefühl von Wundheit in den Mundwinkeln.

Pusteln an den Lippenrändern mit empfindlichen Schmerzen.

Starke Schwellung der Oberlippe.

Lippen: besonders die obere in der Mitte aufgesprungen; trocken und ausgedörrt.

Gefühl, als wäre der Unterkiefer zurückgezogen.

Belladonna 10 Zähne: Während der ganzen Nacht dumpfes Ziehen in einer oberen Wurzel der rechten Seite.

Zahnschmerz einige Minuten nach dem Essen, nicht während desselben; er nimmt allmählich bis zu einem hohen Grade zu und ebenso ab.

Gereizte, nervende Empfindung an den Zähnen.

Außerordentlich schmerzhafte Schwellung des Zahnfleisches an der rechten Seite.

Bluten des Zahnfleisches.

Belladonna 11 Zunge usw.: Geschmack: salzig; sauer; bitter; pappig; stinkend; faulig beim Essen oder Trinken.

Das Brot schmeckt sauer.

Stotternde Sprache.

Paralytische Schwäche der Sprachorgane.

Zunge: entzündet und sehr geschwollen, dunkelrote Pupillen; Spitze und Ränder hellrot.

Gefühl an der Zungenspitze, als wäre eine Blase vorhanden, mit brennendem Schmerz bei Berührung.

Gefühl von Kälte und Trockenheit am vorderen Teil der Zunge.

Zunge: weiße Mitte mit roten Rändern oder zwei weiße Streifen; bedeckt mit einem weißen, zähen pelzigen Belag, welcher in Streifen abgezogen werden kann; trocken und pelzig belegt; mit viel zähem, gelblich-weißem Schleim belegt.

Belladonna 12 Mund: Dicker, zäher, weißer Speichel; klebt wie Leim an der Zunge.

Trockenheit des Mundes mit Durst.

Hitzegefühl im Mund.

Speichelfluss folgt auf die Mundtrockenheit.

Morgens beim Erwachen schleimiger Mund, mit drückendem Kopfschmerz.

Belladonna 13 Schlund: Trockenheit des Gaumens, des Rachens und des Schlundes.

Beständiger Reiz und Verlangen zu schlucken; er schien ersticken zu müssen, wenn er nicht schluckte.

Beim Schlingen ein Gefühl im Schlund, als wäre er zu eng oder zusammengeschnürt, wie wenn nichts glatt durchgehen wolle.

Schlund: rohes und wundes Gefühl; sieht sehr rot und glänzend aus.

Feines Reißen an der Innenfläche des linken Unterkieferwinkels, in und hinter der linken Tonsille; durch Berührung nicht beeinflusst, schlimmer beim Schlucken.

Tonsillitis, schlimmer an der rechten Seite; die Teile sind hellrot; schlimmer beim Schlucken von Flüssigkeiten.

Aphthöse Geschwüre auf den Tonsillen, die sich schnell bilden; intensiver Blutandrang; Klopfen der Karotiden.

Pharynx wie exkoriiert, Kratzen, Gefühl von Erweiterung mit Trockenheit und Brennen; helle Röte, oder helle und gelbliche Röte des Rachens.

Die Zervikaldrüsen entzünden sich plötzlich.

Belladonna 14 Verlangen, Widerwillen: Durst; trinkt Wasser, verlangt Limonade.

Abends großer Durst mit dem Geschmack von Wasser; jedes Getränk erregt ihm Widerwillen. Mittags heftiger Durst.

Verlangen nach Zitronen (diese bekommen ihm gut).

Widerwillen gegen Bier, Säuren, Kaffee, Kampfer.

Belladonna 15 Essen und Trinken: Wein steigert die Atemnot.

Nach dem Essen; fauliger Geschmack im Mund.

Nach Bier Trinken innerliche Hitze.

Belladonna 16 Übelkeit und Erbrechen: Heftiger Schluckauf.

Schluckaufähnliches Aufstoßen; Krampf, der aus Aufstoßen und gleichzeitigem Schluckauf besteht.

Halb unterdrücktes, unvollkommenes Aufstoßen.

Übelkeit im Magen.

Um Mitternacht erfolglose Anstrengung zu erbrechen, mit kaltem Schweiß.

Erbrechen von Schleim; von Galle und Schleim; von unverdauter Nahrung; wässrig; kann nichts bei sich behalten, ist blass und schwach.

Belladonna 17 Magen: Schmerzloses Pulsieren und Klopfen in der Magengrube.

Gefühl von Leere im Magen.

Schneidender Schmerz im Magen, schlimmer von Bewegung oder Druck.

Nach dem Essen starker Druck im Magen.

Auftreibung des Epigastriums mit spannendem Schmerz im Magen.

Nagender, drückender, krampfhafter, ziehender und windender Schmerz im Magen, zwingt den Kranken, sich hintenüber zu beugen, schlimmer nach dem Trinken.

Krampfähnliches Zusammenziehen im Magen.

Durchschießende Schmerzen im Magen.

Brennen im Magen.

Schmerzhafter Druck in der Magengrube, nur beim Gehen; derselbe zwingt ihn, langsam zu gehen.

Hämatemesis; Klingen in den Ohren; rote Backen; Völlegefühl und Wärme im Magen.

Belladonna 18 Hypochondrien: Die Legergegend ist schmerzhaft und tut bei Berührung weh.

Akuter Schmerz in der Lebergegend; schlimmer beim Liegen auf der rechten Seite; die Schmerzen gehen bis zur Schulter und dem Hals; er kann keinen Druck oder Erschütterung vertragen; die Magengrube ist aufgetrieben.

Gallensteinkolik; Leberverhärtung; Gelbsucht.

Belladonna 19 Abdomen: Aufgetriebener Bauch.

Während des Schmerzes tritt das Colon transversum in seiner ganzen Ausdehnung wie eine Wulst quer über dem Bauch hervor.

Krallen um den Nabel; durch Druck gebessert.

Der Bauch ist aufgetrieben, heiß.

Lautes Poltern und Kneifen im Unterleib.

Kolik, als würde eine Stelle im Unterleib mit den Nägeln gefasst, Greifen, Fassen, Krallen.

Heftig schneidender Druck im Hypogastrium, bald hier, bald da.

Starker Schmerz in der rechten Ileozökalregion, kann nicht die leiseste Berührung ertragen, selbst die Bettdecke nicht.

Gefühl, als drücke ein harter Körper von innen nach außen, am rechten Inguinalring; der Teil fühlt sich nicht hart an; beim Sitzen mit vornüber geneigtem Körper.

Feines Stechen in der linken Schaumseite.

Empfindlichkeit selbst gegen leichten Druck, besonders über der Ovarialgegend.

Belladonna 20 Stuhl usw.: Druck im Rektum zum Anus hin.

Wollüstiges Kitzeln im unteren Teil des Rektum und Anus.

Stühle: dünn, grünschleimig; häufig, dünn; blutigschleimig mit Tenesmus; kreideähnliche Klümpchen enthaltend; lehmfarben; kreideweiß, mit körnigem schlammigem Schleim; sauer riechend.

Drang zum Stuhl, welcher flüssiger als gewöhnlich, aber in angemessener Quantität abging.

Unwillkürliche Ausleerung; Lähmung des Sphincter ani.

Blutende Hämorrhoiden; Rückenschmerzen, wie gebrochen.

Krampfhafte Zusammenschnürung des Sphincter ani.

Die Schleimhaut des Anus scheint geschwollen und herausgetrieben.

Heftiges Jucken, zu gleicher Zeit Zusammenschnürungsgefühl im Anus.

Belladonna 21 Harnorgane: Krampfhaftes, zusammenziehendes Pressen längs des Ureters während des Durchgangs eines Nierensteines.

Harn: hellgelb und klar; häufig, reichlich, blass und wässrig; zuerst klar, beim Stehen wird er trübe; blutrot.

Wenn der Harn erhitzt wird, lagert er fast beständig eine Wolke von Phosphaten ab.

Häufiger Drang bei geringer Quantität.

Unwillkürlicher Harnabgang bei Lähmung des Sphinkters und Harnverhaltung bei Lähmung der Blase.

Die Blasengegend ist sehr empfindlich gegen Druck oder Erschütterung.

Gefühl von Drehen und Winden in der Blase wie von einem großen Wurm, ohne Drang zum Urinlassen.

Bettnässen; er ist unruhig; fährt im Schlaf auf.

Belladonna 22 Männliche Geschlechtsorgane: Vermindertes Geschlechtsbedürfnis.

Schwäche und Erschlaffung der Genitalien.

Nächtlicher Samenerguss bei Erschlaffung des Penis.

Heftiges Stechen in den Hoden, welche aufwärts gezogen sind.

Abends im Bett Aufwärtsziehen im linken Samenstrang.

Weiche, schmerzlose Schwellung an der Eichel.

Schwitzen an den Geschlechtsorganen.

Belladonna 23 Weibliche Geschlechtsorgane: Drängen nach unten, als wollte der ganze Inhalt des Unterleibs zur Vulva hinaus; schlimmer morgens.

Heftiges Drücken und Drängen zu den Geschlechtsteilen, als wolle alles herausfallen; schlimmer beim gebeugt Sitzen und beim Gehen; besser beim Stehen und Geradesitzen.

Das rechte Ovarium sehr vergrößert; stechende, klopfende Schmerzen; die Schmerzen kommen und gehen plötzlich.

Greifende oder krallende Schmerzen oder vorübergehende Stiche in der Uterusgegend; die Teile sind empfindlich, können nicht die geringste Erschütterung vertragen.

Reichlicher Ausfluss heißen, hellroten Blutes; mitunter dunkeln geronnenen Blutes von üblem Geruch; Blutfluss außerhalb der Menstruation.

Schmerzhafte Menstruation. - Amenorrhö.

Leukorrhö; von weißem Schleim; mit Kolik.

Große Hitze und Trockenheit der Vagina.

Klimakterium; Kongestionen; harte Achseldrüsen; plötzliches Hitzeüberlaufen.

Belladonna 24 Schwangerschaft: Übel riechende Lochien, welche an den Teilen heiß empfunden werden.

Wehen: mangelhaft; hören auf, üben nur periodisch leichten Druck auf das Kreuzbein aus; die Amnionsflüssigkeit abgegangen, doch der Muttermund noch krampfhaft geschlossen.

Phlegmasia alba dolens.

Sie scheint wie betäubt; halb bewusstlos und Verlust der Sprache; konvulsivische Bewegungen der Glieder und Gesichtsmuskeln; Lähmung der rechten Zungenseite, Schaum vor dem Mund; Erneuerung der Anfälle bei jeder Wehe.

Zurückgebliebene Plazenta mit reichlichem Ausfluss heißen Blutes, welches schnell gerinnt.

Belladonna 25 Larynx: Heiserkeit; raue Stimme.

Die Stimme bis zu völliger Aphonie geschwächt.

Das Sprechen wird ihm sehr schwer; er spricht in pfeifendem Ton.

Trockenheit des Larynx.

Belladonna 26 Respiration: Kurzer, eiliger, ängstlicher Atem.

Das Asthma ist schwer und röchelnd.

Schwieriges Atmen.

Nachmittags und abends asthmatische Anfälle mit dem Gefühl von Staub in den Lungen.

Asthma bei heißem, feuchtem Wetter; schlimmer nach dem Schlafen.

Schneller, kurzer, unregelmäßiger Atem wechselt mit langsamem, leisem, zeitweise beinahe unmerklichem Atem; bei einem Kind.

Belladonna 27 Husten: Trockener Husten: von Trockenheit des Larynx, von kitzelndem Jucken im hinteren Teil des Larynxkopfes; abends nach dem Zubettgehen; vom Gefühl eines Fremdkörpers im Larynx.

Hustenanfall, als hätte man Staub eingeatmet; erweckt in der Nacht; Schleimauswurf.

Gefühl, als wäre etwas in der Magengrube, das Husten erregt.

Mittags heftiger Husten mit Auswurf von viel zähem Schleim.

Morgens Husten mit blutigem Schleimauswurf; Blutgeschmack im Mund.

Nachthusten; erweckt aus dem Schlaf.

Hustenanfälle, die mit Niesen endigen.

Beim Husten drückender Schmerz im Nacken.

Das Kind fängt an zu schreien, kurz bevor der Husten kommt.

Bellender Husten, der plötzlich aufweckt, 23 Uhr; feuerrotes Gesicht; Weinen beim Husten.

Belladonna 28 Lungen: Geräusch und Rasseln in den Bronchialröhren.

Druckschmerz auf der Brust mit Kurzatmigkeit, und zugleich zwischen den Schultern beim Gehen oder Sitzen.

Druck auf der rechten Brust verursacht Angst.

Zusammenschnüren quer durch die Brust, als ob sie von beiden Seiten nach innen gepresst würde.

Brennen auf der rechten Brust.

Stiche in der rechten Lungenspitze.

Belladonna 29 Herz, Puls: Druck in der Herzgegend, welcher den Atem benimmt und ein Gefühl von Angst verursacht.

Glucksen am Herzen, eine Art Herzklopfen, beim Ersteigen von Treppen.

Puls: beschleunigt, häufig voll, hart und gespannt; kräftig, voll und langsam; manchmal klein und weich.

Klopfen in den Karotiden und den Temporalarterien.

Belladonna 30 Äußere Brust: Fressender nagender Schmerz unter den Knorpeln der letzten rechtsseitigen Rippen.

Belladonna 31 Hals, Rücken: Drückender Schmerz äußerlich am Hals beim Zurückbiegen des Kopfes und beim Berühren.

Drüsenschwellung im Nacken, mit Benommenheit des Kopfes.

Druckschmerz unter dem linken Schulterblatt, mehr zur der äußeren Seite hin.

Ziehender Druck zwischen dem rechten Schulterblatt und dem Rückgrat.

Durchschießender und nagender Schmerz in der Wirbelsäule.

Stechen wie mit einem Messer von außen nach innen in den Rückgratknochen.

Ziehender, brennender und klopfender Schmerz im Rückgrat.

Wehtun des letzten Dorsal- und ersten Lendenwirbels.

Der Rücken schmerzt wie gebrochen.

Krampfhaftes Gefühl in der linken Lendengegend.

Krümmung der Lendenwirbel.

Herunterdrängen zum Kreuzbein.

Belladonna 32 Oberglieder: Stechender Druck auf der linken Schulterhöhe.

Schwere und Lähmungsgefühl in den Obergliedern.

Heftiges Stechen wie mit einem stumpfen Messer unter dem Kopf des Oberarmknochens nach außen zu.

Ziehender Schmerz an der Innenseite des linken Oberarmes.

Ziehender Schmerz in den Oberarmknochen.

Quetschungsschmerz im Oberarm.

Schneidender Schmerz innerlich im linken Ellenbogengelenk; beim Gehen.

Scharfe Stiche außen am linken Ellenbogengelenk.

Schneidendes Reißen in den unteren Muskeln beider Unterarme.

Ist nicht im Stande, die Hand leicht und frei um ihre Achse zu drehen (z. B. beim Tröpfeln aus einem Glas) nur ruckweise kann er es; als ob es an Synovialflüssigkeit im Handgelenk mangelt; doch ist diese gehinderte Bewegung schmerzlos.

Schmerzhaftes Ziehen im Metacarpo-Phalangeal-Gelenk der linken Mittelfinger, wie im Periost.

Lähmiges Reißen im Mittelgelenk des rechten Zeigefingers.

Taubheit und Prickeln in den Händen.

Belladonna 33 Unterglieder: Schmerz der Ober- und Unterschenkel, überhaupt wie zerschlagen und morsch, in Richtung Knochenröhren fein stechend und nagend, nebst heftigem Reißen in den Gelenken; der Schmerz steigt allmählich von den Fußgelenken bis zu den Hüften herauf; zwingt beim Sitzen die Füße immer zu bewegen und herumzusetzen; er wird durch Gehen gemildert.

Krampfschmerz in den Gesäßmuskeln mit Spannung beim Vornüberbeugen des Körpers.

Schneidendes Stechen in den äußeren Muskeln des rechten Oberschenkels dicht über dem Knie, nur beim Sitzen.

Beim Sitzen krampfähnlicher Schmerz im rechten Knie nahe der Patella, in Richtung Außenseite.

In den Gelenken der Unterglieder, besonders der Knie, ein unangenehmes Gefühl, als wollten sie knicken, namentlich beim Gehen, und noch merklicher beim Bergabsteigen.

Brennendes Stechen im Kniegelenk; nachts schlimmer.

Synovitis des Kniegelenks; intensive Entzündung, ein Gefühl von Glucksen, als wenn Wassertropfen darin tröpfelten.

Dumpfes Reißen in den Unterschenkeln.

Zitterige Schwerheit der Unterschenkel.

Reißender Druck in der Mitte der Innenseite des Unterschenkels, der von Bewegung oder Berührung nicht beeinflusst wird.

Beim Gehen in freier Luft Spannen im rechten Tarsalgelenk.

Schmerz in den Metatarsalknochen wie verrenkt.

Bohrende, wühlende oder durchschießende Schmerzen in den Fußsohlen.

Beim Auftreten Zerschlagenheitsschmerz im Ballen der Ferse.

Belladonna 34 Glieder im Allgemeinen: Koordinationsstörungen der Muskeln, sowohl der Ober- wie Unterglieder, sehr ähnlich der Schwere und Unbeholfenheit in der Bewegung, welche man im ersten Stadium der progressiven Paralyse bei Wahnsinnigen beobachtet.

Belladonna 35 Lage usw.: Abneigung und Widerwillen gegen Arbeit und Bewegung.

Körperliche Unruhe; er war gezwungen, den ganzen Körper beständig hin und her zu bewegen, besonders die Hände und Füße.

Kann nicht lange in irgend deiner Lage ausdauern, bald liegt, bald sitzt, bald steht er wieder, wobei er immer noch seine Lage auf diese und jene Art verändert.

Bewegung: 2, 8, 17, 20, 21, 33. Beim Gehen: 3, 17, 22, 28, 32, 33. Bei jedem Schritt: 3. Beim Steigen: 3, 29. Beim Hinabsteigen: 33. Beim Stehen: 22. Beim Sitzen: 3, 28, 33; gerade: 22, krumm: 22. Beim Bücken: 2. Rückwärts: 17. Beim Aufstehen: 3. Beim Niederlegen: 3, 27.

Belladonna 36 Nerven: Zittern in allen Gliedern.

Schwäche und schwankender Gang.

Lähmige Schwäche aller Muskeln, besonders der Füße.

Große Unruhe mit plötzlichem Auffahren.

Die Muskeln des Gesichtes, des Kinnbackens und der Glieder werden durch konvulsivische Zuckungen bewegt.

Krampf einer und Lähmung der anderen Seite.

Krampfhafte Bewegungen des Körpers, meistens rückwärts.

Beim Liegen wirft er den Körper bald vorwärts, bald rückwärts, wie im beständigen Wechsel vom Emprosthotonus zum Opisthotonus.

Die Krämpfe beginnen im Arm. Θ Epilepsie.

Er biss die Zähne mit solcher Kraft zusammen, dass sie nicht geöffnet werden konnten.

Steifheit des ganzen Körpers.

Tetanus; beim Arbeiten in der Sonnenhitze wurde er bewusstlos mit geschlossenen Kiefern, heißem Kopf, kalten Füßen.

Belladonna 37 Schlaf: Häufiges Gähnen.

Gegen Abend Schläfrigkeit mit Gähnen; morgens ein Gefühl, als habe er nicht genug geschlafen.

Er schläft viel aber ohne Erfrischung.

Angst verhindert den Schlaf.

Schläfrig, kann jedoch nicht schlafen.

Im Schlaf und beim Erwachen fährt er erschreckt auf.

Belladonna Im Schlaf: Singen und lautes Sprechen, Stöhnen.

Lebhafte Träume, auf die er sich jedoch nicht besinnen kann.

Ängstliche Träume: von Mördern, Straßenräubern; von Feuersgefahr.

Belladonna 38 Zeit: Remission vormittags und nach Mitternacht.

Morgens: 12, 23, 27, 36. Mittags: 14, 27. Nachmittags: 20, 26. Abends: 14, 22, 26, 27, 37, 40. Nachts: 7, 10, 27, 33. 23 Uhr: 27. Mitternacht: 16. Tagsüber oder nachts: 40.

Belladonna 39 Temperatur und Wetter: Erkältet sich in Folge des Haareschneidens.

In freier Luft: 3, 33.

Schlimmer bei plötzlichem Wechsel von der Wärme zur Kälte.

Besser, wenn er warm eingewickelt im Zimmer liegt.

Im Frühling: Furunkel, usw.

Bei warmem Wetter: schlimmer von der Sonne; von der Hitze: 3, 20, 26, 36.

Belladonna 40 Frost, Fieber, Schweiß: Frost abends, meistens an den Armen, mit Hitze im Kopf.

Innerer Frost mit äußerer brennender Hitze.

Abwechselnd Frost und Hitze.

Kälte der Glieder mit Hitze des Kopfes.

Frostschauer läuft den Rücken hinunter.

Andauernd trockene, brennende Hitze mit Schweiß nur am Kopf.

Innere Hitze mit Angst und Unruhe.

Hitze der Stirn mit kalten Backen; des Kopfes mit Gesichtsröte und Delirium.

Überwiegend Hitze; Aversion sich aufzudecken.

Schweiß an den bedeckten Teilen; bei oder unmittelbar nach der Hitze meistens im Gesicht; macht in der Wäsche Flecken und riecht brenzlich; im Schlaf, tagsüber oder nachts; von den Füßen zum Kopf aufsteigend.

Gänzlicher Mangel an Schweiß.

Allgemeiner Schweiß erscheint plötzlich und verschwindet schnell.

Belladonna 41 Anfälle: Die Schmerzen kommen plötzlich und hören nach kürzerer oder längerer Dauer plötzlich auf.

Plötzlich befallender, ungeheurer krampfartiger Schmerz in einer Seite der Brust, einer des Bauches, in einer Lende, oder dem einen Ellenbogen, besonders im Schlaf, wobei man veranlasst wird, den schmerzenden Teil einwärts zu biegen und zu krümmen.

Bei jeder Wehe: 24.

Belladonna 42 Seiten: Rechts: 3, 5, 8, 10, 13, 18, 19, 23, 24, 28, 30, 31, 32, 33. Links: 3, 5, 8, 13, 18, 19, 22, 31, 32. Von innen nach außen: 3, 5, 19, 32. Von außen nach innen: 28, 31. Von oben nach unten: 6, 40. Von unten nach oben: 18, 33, 40. Von hinten nach vorn: 3. Von vorn nach hinten: 8.

Belladonna 44 Gewebe: Wirkt auf die zirkulären Fasern der Blutgefäße; auf die Sphinkter, so wie beim Krampf des Muttermunds usw.

Entzündungen der serösen und mukösen Membranen.

Schmerzen längs des Periosts; traumatische Ostitis mit erysipelatöser Röte des betreffenden Teiles.

Rote glänzende Schwellung der Gelenke.

Bei akuten Symptomen des „Hausmädchen-Knies“.

Phlegmonöse Entzündung.

Kongestion der Drüsen; akute Schwellung derselben.

Belladonna 45 Berührung, Verletzungen usw.: Bei Betastung: 4, 8, 18, 19, 31. Bei Berührung: 33. Druck: 3, 8, 17, 19, 21. Bei Erschütterung: 21, 23.

Belladonna 46 Haut: Schmerzhafte Empfindlichkeit der Haut bei Berührung.

Masernähnlicher Ausschlag.

Hitze über den ganzen Körper mit bläulicher Röte der ganzen Oberfläche.

Die Haut überträgt ein brennendes Gefühl auf die untersuchende Hand.

Hitziges rotlaufartiges Fieber von entzündeter Schwellung, die sogar in Gangrän übergeht, begleitet.

Pusteln am Nacken, den Armen und dem Rücken.

Roter Schuppenausschlag an den unteren Körperteilen bis zum Bauch hinauf.

Die Haut ist scharlachfarben und glatt.

Urtikaria während reichlicher Menstruation.

Gelbsucht nach Missbrauch von Fieberrinde oder Merkur, bei Komplikationen mit Steinen in der Gallenblase.

Belladonna 47 Lebensalter und Konstitution: Passt für phletorische, lymphatische Konstitutionen solcher, welche im gesunden Zustand aufgeweckt und unterhaltend, im kranken aber heftig sind.

Frauen, Kinder, mit blauen Augen, hellem Haar, zarter Gesichtsfarbe, feiner Haut.

Tuberkulöse Kranke; Pleuritis.

Junge, Vollblütige: mit Fiebern und Entzündungen, wenn Puls und Hitze sehr steigen, Kongestion; bei drohenden Kongestionen nervös delirierend.

Belladonna 48 Verwandte Mittel: Antidote zu Bell.: in großen Gaben: Coff., Hyos.; in kleinen Gaben: Camph., Coff., Hep., Hyos., Op., Puls., Vinum.

Bell. ist Antidot zu: Acon., Cupr., Ferr., Hyos., Merc., Plb.

Man hält Bell. auch für ein Gegenmittel von Jab.

Essig steigert den Belladonna-Kopfschmerz.

Bell. ist oft indiziert nach Cham., Hep., Lach., Merc.; Phos.; Nit-ac.

Nach Bell. sind oft indiziert: Chin., Con., Dulc., Hep., Lach., Rhus-t., Seneg., Stram., Valer.

Komplementär zu Calc.



Wir empfehlen diese Materia Medica

William Boericke: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre

Ruth Raspe: Homöopathische Eselsbrücken

Robin Murphy: Klinische Materia Medica

Henry C. Allen: Leitsymptome und Nosoden

Armin Seideneder: Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
William Boericke
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre
38.90 US$
Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre: Add to Basket
Ruth Raspe
Homöopathische Eselsbrücken
10.90 US$
Homöopathische Eselsbrücken: Add to Basket
Robin Murphy
Klinische Materia Medica
154.00 US$
Klinische Materia Medica: Add to Basket
Henry C. Allen
Leitsymptome und Nosoden
27.90 US$
Leitsymptome und Nosoden: Add to Basket
Armin Seideneder
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel
546.00 US$
Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel: Add to Basket

Aktuelle Artikel aus der Homöopathie
Recommendations

: 9 - Aluminium box with empty vials

: Backpod®

: Paper packets 4.5 x 6.0 cm  500 pcs

Vaikunthanath Das Kaviraj: Homeopathy for Farm and Garden

9 - Aluminium box with empty vials
9.40 US$
9 - Aluminium box with empty vials: Add to Basket

Backpod®
88.90 US$
Backpod®: Add to Basket

Paper packets 4.5 x 6.0 cm 500 pcs
15.40 US$
Paper packets 4.5 x 6.0 cm  500 pcs: Add to Basket
Vaikunthanath Das Kaviraj
Homeopathy for Farm and Garden
37.90 US$
Homeopathy for Farm and Garden: Add to Basket
This may interest you

Peter Fraser: Spiders - Suspended between Earth and Sky

Narayana Verlag: Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g

Christiane Maute®: Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic

: 30 - Remedy case in high-quality cowhide - red
Peter Fraser
Spiders - Suspended between Earth and Sky
9.50 US$ 9.70 US$
Spiders - Suspended between Earth and Sky: Add to Basket
Narayana Verlag
Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g
30.90 US$
Sucrose pillules, unmedicated, 1000 g: Add to Basket
Christiane Maute®
Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic
Bestseller
in Homeoplant, Narayana Verlag
31.60 US$
Homeopathy for Plants - Fourth revised edition of this classic: Add to Basket

30 - Remedy case in high-quality cowhide - red
18.80 US$ 21.20 US$
30 - Remedy case in high-quality cowhide - red: Add to Basket


Payment methods:                

757.056 customers from 160 countries
Please rate our webshop
Order hotline
339-368-6613 at local rate
Mon-Fri 8 am-3.30 pm
Su 2.30-3.30 pm CST
Platform for Online Dispute Resolution of the EU commission: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    General Terms and Conditions of Sale and Delivery    Data privacy    Imprint    We ship to 215 countries    Shipping costs    Contact