Homeopathy and natural medicine
Order hotline 339-368-6613
(Mon-Fri 8 am-3.30 pm Su 2.30-3.30 pm CST)

Homöopathie in der Weltliteratur

Willibald Gawlik / Werner Buchmann

Buch: 416 pages, hb
product no.: 02160
weight: 600g
ISBN: 978-3-88950-038-0 9783889500380

Homöopathie in der Weltliteratur

Willibald Gawlik / Werner Buchmann

43.90 US$
Buch: 416 pages, hb
product no.: 02160
weight: 600g
ISBN: 978-3-88950-038-0 9783889500380


Der Herausgeber schreibt:

Persönlichkeiten und Gestalten aus der Weltliteratur werden hier 'behandelt' von Dr. med. Willibald Gawlik und Dr. med. Werner Buchmann, zwei Ärzten, die sich sehr lange und intensiv mit der Homöopathie beschäftigten. Auch außerhalb ihrer Praxis, in der Konfrontation mit dem oft allzu Menschlichen, sahen sie sich in der Lage, all die Feinheiten, Modalitäten und Abhängigkeiten des täglichen Daseins im gesunden und krankhaften Seelenbereich zu beobachten, zu beurteilen und mit Arzneimitteln in Beziehung zu bringen.

Das Interesse für alles, was im Menschen vorgeht, ist aber nicht nur dem Arzt, sondern auch dem Dichter ein Anliegen. Der vermag sich zwar nicht mit Hilfe fachlichen Wissens, jedoch durch seine große künstlerische Intuition, sein Einfühlungsvermögen, in völlig fremdes Seelenleben hineinzuversetzen und schildert mit seinen Charakteren zugleich auch treffend Symptome von Krankheitsbildern.

In dem originell gestalteten Buch vereinigen sich das Werk des Dichters mit der Therapie des Arztes, in diesem Fall der Homöopathie.

Eine unterhaltsame Materia Medica bei der sich Arbeit und Vergnügen harmonisch verbindet, heiter und einprägsam.

43.90 US$


Der Herausgeber schreibt:

Persönlichkeiten und Gestalten aus der Weltliteratur werden hier 'behandelt' von Dr. med. Willibald Gawlik und Dr. med. Werner Buchmann, zwei Ärzten, die sich sehr lange und intensiv mit der Homöopathie beschäftigten. Auch außerhalb ihrer Praxis, in der Konfrontation mit dem oft allzu Menschlichen, sahen sie sich in der Lage, all die Feinheiten, Modalitäten und Abhängigkeiten des täglichen Daseins im gesunden und krankhaften Seelenbereich zu beobachten, zu beurteilen und mit Arzneimitteln in Beziehung zu bringen.

Das Interesse für alles, was im Menschen vorgeht, ist aber nicht nur dem Arzt, sondern auch dem Dichter ein Anliegen. Der vermag sich zwar nicht mit Hilfe fachlichen Wissens, jedoch durch seine große künstlerische Intuition, sein Einfühlungsvermögen, in völlig fremdes Seelenleben hineinzuversetzen und schildert mit seinen Charakteren zugleich auch treffend Symptome von Krankheitsbildern.

In dem originell gestalteten Buch vereinigen sich das Werk des Dichters mit der Therapie des Arztes, in diesem Fall der Homöopathie.

Eine unterhaltsame Materia Medica bei der sich Arbeit und Vergnügen harmonisch verbindet, heiter und einprägsam.


customer reviews of Homöopathie in der Weltliteratur
Your review helps other customers to choose the right product.
average customer rating:
1
5 out of 5 Stars

Top comments

Show newest comments first
andreas Strohecker

5 yearss ago
Spannend, pragmatisch
wunderbare Ergänzung zu meiner Homöopathischen Literatur read more ...
Do you find this helpful?
Yes
 
No