BooksBooksSeminarsSeminarsDVDDVDCases & AccessoriesCases & AccessoriesHomeoplantHomeoplantNatural HealthNatural HealthSpectrumSpectrumNewsNews

Einführung in die Familie der Edelsteine

 
von Peter Tumminello
 

Rubin

Die Informationen, die ich in diesem Artikel wiedergebe, sind in 10jähriger Prüfungserfahrung und 16 Jahren klinischer Anwendung der Mittel gesammelt worden. In über zehn Prüfungsjahren haben eine 10-köpfige Kerngruppe und 66 weitere Personen, die an jeweils einer bis sechs Prüfungen teilnahmen, die Grundlagen für alles, was ich und meine Mitarbeiter in meinem Buch Zwölf Juwelen geschrieben haben, erarbeitet.

Darüber hinaus haben wir Hunderte von Stunden mit Gesprächen, Herausdestillieren von Erkenntnissen, Analysieren und Verstehen des Materials verbracht - unter Berücksichtigung der langjährigen Erfahrung und der Anwendung der Mittel in der Praxis. Dies führte zu einem tieferen Verständnis und vermittelte uns die sichere Basis, auf der wir sehr intensiv über die Wirkung dieser Mittel auf allen Ebenen des Menschlichen schreiben konnten: der körperlichen, der emotionalen, der mentalen und der spirituellen. Das wissen die Anwender wegen des enormen Heilungs- und Transformationspotentials der Edelsteinmittel sehr zu schätzen.

Charakteristika der Edelstein-Familie
Die Edelsteine, die so stark von Glanz und Farbe durchdrungen sind, unterscheiden sich sehr von anderen, weniger edlen Substanzen. Unsere Vorfahren glaubten, sie seien übernatürlichen Ursprungs. Der Physiker Robert Boyle stellte fest, dass sie „seltene und edle Produkte der Natur sind, die seit jeher Fantasie und Blick der Schönheitssucher gebannt haben“. Ihre charakteristischen Merkmale sind Seltenheit, Schönheit und Haltbarkeit. Die Natur war großzügig mit den Früchten der Erde, aber kleinlich mit ihren seltenen und schönen Kristallen. Sie sind das Transformationsprodukt von Felsen unter Hitze und Druck, tief unter der Erde. Ihnen wurde Macht über Krankheit und Unglück nachgesagt, und man schrieb ihnen die Fähigkeit zu, unbesiegbar zu machen (Rubin) oder die Zukunft vorherzusagen (Topas).

In der Geschichte hatten sie keinen praktischen Nutzen, doch der Adel verlangte nach Juwelen als Symbolen von Schönheit und Reichtum. Esoteriker und spirituell orientierte Menschen erkannten in ihnen subtile Kräfte und Verbindungen zur geistigen Welt. Berühmt wurde der mit zwölf Edelsteinen besetzte Brustschild des Hohepriesters von Israel. Heute werden Edelsteine u.a. in der Technologie für Präzisionsinstrumente (Diamant und Rubin) und sogar in Schönheitsprodukten (Perle) verwendet.

 
Die wichtigsten geistigen und mentalen Themen

geschmolzene Lava

Die Erdkruste ist eine feste Schicht auf einem Meer von Magma und die Mehrheit der Edelsteine ist aus diesem Ur-Pool von Mineralien ausgefallen. Sogar die Perle kommt aus den Tiefen des Ozeans. Edelsteine sind die „Blumen der Unterwelt“ und haben als solche eine Macht über die Kräfte, die sich in der Tiefe der Psyche bewegen, seien sie familiär, kulturell oder rassisch.

Dazu gehören die ganze Bandbreite der menschlichen Gefühle und Beschränkungen, die Strukturen, die uns daran hindern, unser wahres Potenzial zu finden, und die physischen Krankheiten, die sie begleiten. Sich mit den Edelsteinen zu befassen ist gleichbedeutend mit einer Reise in die Tiefen der Seele. Hermes, der Gott der Wissenschaft, der Weisheit, der Heilung, des Okkultismus und der Alchemie war der einzige, der frei in der Unterwelt ein- und ausgehen und aus dem Hades auf die Erde und in das Reich der Götter zurückkehren durfte.

Die Edelsteine haben einen Bezug zum Tod, zu verschiedenen Teilen des Selbst, zu den verschiedenen Elementen, mit denen wir uns identifizieren und an die wir gebunden sind. Interessanterweise gehört zu Hermes traditionell der Edelstein Smaragd, der für die Durchführung großer Aufgaben zuständig ist. Ihrer Natur nach sind die Edelsteine unsere Begleiter auf einer solchen Reise zu den Wurzeln unserer bewussten und unbewussten Verhaltensweisen und Glaubensmuster. Sie haben die Macht, unser Unbewusstes von unerwünschtem Schrott zu reinigen.

Es ist eine geheimnisvolle und unbekannte Reise in die Tiefen der eigenen Seele, und das Licht der Edelsteine weist uns den Weg, sonst wären die Reisenden in dieser unterirdischen Welt zweifellos verloren. Das ist die Erfahrung Vieler. Edelsteine geben Stärke, Erkenntnis, Vertrauen und innere Führung auf dieser Reise.

Ich habe festgestellt, dass die tiefste energetische Wahrnehmung der Edelsteine ein Gefühl der Gefangenschaft ist, das oft so beschrieben wird: „wie in einem Grab“, „gefesselt“, „gefangen“, „versteckt“ oder „weggesperrt“ ohne jede Hoffnung auf Flucht. Dieses innere Gefühl bzw. diese Empfindung hat einen direkten Zusammenhang mit der Signatur der Edelsteine, die seit jeher in der Unterwelt eingekerkert waren, scheinbar ohne jede Möglichkeit, ihre strahlenden Farben, ihre Kraft und Präsenz zum Ausdruck bringen zu können. Erst als sie von der Natur oder von der Hand des Menschen befreit wurden, kam ihre leuchtende Schönheit zum Ausdruck. Es gibt eine klare geistige Beziehung zu Depressionen, die auch Ausdruck einer hoffnungslosen Existenz oder Situation sein können.

Ein anderer Ausdruck hierfür ist „verborgen und befreit“ oder „von der Dunkelheit ans Licht“. Das Licht in Edelsteine bleibt verborgen, bis es durch äußere Kräfte befreit wird, vor allem durch den Bergbau, die intelligente Anwendung menschlicher Fähigkeiten. Dies erscheint deutlich als Zustand einer Reihe von Arzneimitteln. Das Paradebeispiel ist der Diamant, der sich gefangen fühlt, begraben von seiner eigenen Negativität und Verzweiflung, ein starkes Thema, das oft in der Prüfung erwähnt wurde. Ein Diamant-Typ kann im Gefängnis landen oder das Gefühl haben, er sei in seiner Beziehung, seiner Arbeit oder seiner gesellschaftlichen Situation gefangen. Dieses Thema ist besonders präsent beim Schwarzen Opal und beim Diamant, bei Rubin, Smaragd, Goldtopas, Saphir, Rauchquarz (Morion) und bei der Perle.

Instinktive Haltung versus Erleuchtung
Häufig manifestiert sich in den Edelsteinen ein Kampf zwischen den niederen Aspekten des Selbst, den animalischen, instinktiven Anteilen des menschlichen Verhaltens und denen, die eine intelligente Antwort auf unsere Erfahrungswelt entwickeln wollen. Die niederen Aspekte werden durch die Tierwelt repräsentiert; Gewalt, Missbrauch und Gefühllosigkeit, die die Edelsteine als Gruppe durchziehen. Die Edelsteine fördern eine bewusste Haltung, die sich durch Positivität äußert, umfassendes Bewusstsein, Erkenntnis und Erleuchtung.

Sie wollen diese Gegensätze versöhnen und stehen unter starker Spannung, die sich oft in dem Wunsch nach einer guten Beziehung zu sich selbst und anderen ausdrückt. Dieses Verlangen nach Verbindung entspricht der Suche nach einer Lösung der Spannungen zwischen dem natürlichen weltlichen und dem weiter entwickelten Bewusstsein. Beim Diamant ist es z.B. der Wunsch nach der perfekten Beziehung, ohne zu verstehen, dass dies einen Entwicklungsprozess und Liebe zu sich selbst voraussetzt. Beim Saphir geht es um die Spannung zwischen Überlebensinstinkt und Fürsorglichkeit.

Familienähnlichkeit
Edelsteine sind geometrisch aufgebaute Mineralien. Ihre Elemente bilden einen Verbund von Beziehungen. Die Atome der Edelsteine sind nahtlos und geordnet miteinander verbunden. Dies lässt sich auf die Integrität unserer persönlichen Beziehungen übertragen und gilt insbesondere für Familien. Die häufigsten Elemente, aus denen sich die Edelsteine zusammensetzen, sind Aluminium und Silizium, die in der 3.Serie eine zentrale Stellung einnehmen und mit familiären Beziehungen zu tun haben. Wir wissen aus der klinischen Erfahrung und aus Prüfungen, dass die Edelsteine eine ungewöhnliche Kraft besitzen, kaputte oder dysfunktionale familiäre Strukturen auszugleichen. Amethyst, Goldtopas, Lapislazuli, Schwarzer Opal und Rubin haben ihre hervorragenden Fähigkeiten auf diesem Gebiet bereits in der Praxis sowie in Prüfungen unter Beweis gestellt.

Ego und Ausschließlichkeit
Den Edelsteinen werden Worte wie „selten“, „kostbar“, „besonders“ und „wertvoll“ zugeschrieben. Edelsteine waren früher vor allem den oberen Klassen und dem Adel vorbehalten. Die Menschen haben immer versucht, Juwelen zu besitzen, weil sie so wertvoll, begehrt und verehrungswürdig sind, oder wegen ihrer Verquickung mit Geld und Macht. So können sie in das Reich des überhöhten Egos geraten. Doch ihr Ansehen gibt ihnen Macht, sie werden wertgeschätzt und können auch viel Gutes bewirken. Der Diamant ist ein hervorragender Ego-Zerstörer und andere Edelsteine, vor allem Rubin und Saphir können mächtige Egozentriker stürzen.

Transformation und Alchemie
Die Herstellung von Edelsteinen ist ein alchemistischer Transformationsprozess. Gewöhnliche Steine werden erhitzt, zusammengewürfelt und im Schmelztiegel der Erde einer gewaltigen Hitze und starkem Druck ausgesetzt. Dadurch werden sie im Lauf der Zeit gereinigt und in eine Struktur von dauerhafter Schönheit verwandelt, die in der Lage ist, Licht zu empfangen und dieses in seiner eigenen charakteristischen Qualität widerzuspiegeln. Der bewusste Wunsch nach Veränderung ist ein grundlegendes Thema des Schwarzen Opals. Der Wechsel vom Negativen zum Positiven durch Zerstörung des Egos beim Diamanten wird als Transformation verstanden. Der Wille zur Transformation ist dem Diamanten eigen. Er gibt die Kraft, sich selbst zu verwandeln.

Missbrauch, Betrug, Gewalt und Schutz: Diese Merkmale gehören zu den Edelsteinen. Sie beziehen sich auf die Geschichte der Edelsteine, die wegen ihrer Seltenheit, ihres Wertes und ihrer Schönheit Verlangen, Lust und Gewalt erzeugen. Es geht um extreme Leidenschaften und Obsessionen. Besonders deutlich wird dies bei den Edelsteinen Diamant, Saphir und Rubin.

Schönheit: Die Suche nach Schönheit und Vollkommenheit ist ein Hauptthema der Edelsteine.

weiteres im Buch ........

Zwölf Arzneimittel
Diese Mittel werden durch Eintauchen eines ganzen natürlichen Kristalls in Wasser für 24 oder mehr Stunden gewonnen. Dies nennt man die „Immersions-Methode“, und alle meine  Edelsteinmittel sind auf diese Weise hergestellt. Dieses „Edelstein-Wasser“ wird dann mit den üblichen homöopathischen Methoden zu einem Arzneimittel aufbereitet. Diese Mittel wirken auf Körper und Geist und fördern die Verbindung mit dem spirituellen Selbst.

 

Smaragd

Die Smaragd-Immersion steht für das satte Grün der Natur und die Fülle der Lebenskraft. Psychologisch ist Smaragd angezeigt, wenn jemand fühlt, dass sein Potenzial und Verlangen nach Ausdruck blockiert ist und befreit werden muss. Dies ist wegen der eigenen Unfähigkeit oder Situation oft mit Frust und Ärger verbunden.

Die Befreiung von diesen Gefühlen führt zu einem Gefühl der Stärke und der Fähigkeit, Aufgaben, die unüberwindbar schienen zu bewältigen. Smaragd ist das optimale Mittel für den Ausgleich von Schwierigkeiten in männlich / weiblichen Beziehungen und die innere männlich-weibliche Ausgewogenheit. Es ermöglicht starke Beziehungen ohne Aggressivität und Kämpfe oder emotionale Manipulation. Körperlich reguliert und verteilt es die Wärme im Körper. Es hilft hervorragend bei Migräne und wirkt auf das Herz-Kreislauf-System und den Verdauungstrakt.
Zugehörige Farbe: sattes Grün 20-22C.

 

Die Goldtopas-Immersion  wird aus einem Edelstein namens Imperial Topas gewonnen. Sie hat einen tiefen goldenen oder gar bernsteinfarbenen Farbton. Sie ist indiziert bei Menschen, deren Leben in der Vergangenheit von Angst, Schock oder Verlust gezeichnet war. Dies führt oft zu Depressionen, Negativität oder dazu, dass man außerhalb von sich selbst steht und nicht wirklich in dieser Welt präsent ist. Sobald die Narben der Vergangenheit erlöst und verheilt sind, entsteht Begeisterung, persönliche Erneuerung und eine große Liebe zum Leben. Aufgrund seiner Fähigkeit, die Vergangenheit zu heilen, ist der Goldtopas hervorragend geeignet, um positive Beziehungen zu schaffen und die Kontakte in einer Familie aufleben zu lassen, wo die Kommunikation vorher mangelhaft war. Spirituell hilft der Goldtopas, die Welt und ihre Versuchungen loszulassen und die Pilgerfahrt nach innen anzutreten. Er legt den Grundstein für spirituelle Übungen. Er schenkt hingebungsvolle Liebe und öffnet das Herz für das Göttliche. Physisch: energetisiert, stärkt und gibt Standfestigkeit. Er wirkt auf die Leber und den Unterleib.
Zugehörige Farbe: Goldgelb 3C.

weiteres im Buch ........

**************************************************************************
Weiteres können Sie in Peter Tuminellos Buch:
"Die homöopathische Anwendung der wichtigsten Edel- und Halbedelsteine" lesen.
**************************************************************************

Fotos: Wikimedia commons
1. Rubin: Korund (Var: Ruby); Rob Lavinsky, iRocks.com – CC-BY-SA-3.0
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Corundum-215328.jpg?uselang=de-formal
2. Geschmolzene Lava, Public Domain
3.Smaragd: Emeraude; gemeinfrei; Parent Géry

**************************************************************************
Kategorie: Allgemein
Stichwort: Einführung in die Familie der Edelsteine

 

 




Comments




Produkte zu diesem Artikel:
Die zwölf Juwelen in der Homöopathie, Peter L. Tumminello
Peter L. Tumminello
Die zwölf Juwelen in der Homöopathie
108.00 US$
Twelve Jewels, Peter L. Tumminello
Peter L. Tumminello
Twelve Jewels
119.00 US$

zurück zurück zur Übersicht


Payment methods:           

145.576 customers from 147 countries
Please rate our webshop
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    General Terms and Conditions of Sale and Delivery    Imprint    We ship to 215 countries    Contact